Kirschblütenduft in der Wiege des Ruhrbergbaus

Anzeige
Sprockhövel: Kirschblüte | Neben dem Kohleabbau war die gewerbliche Tuchweberei vor allem in ländlichen Gebieten der Stadt, im sogenannten Hügelland von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Neben einigen industriellen Fertigungsstätten gab es zahlreiche Hausbandwirkereien, die in Heimarbeit Bänder für die Textilindustrie in den nahegelegenen Städten Wuppertal und Velbert produzierten. Ein Bandwebermuseum im benachbarten Hattingen erinnert an diesen Industriezweig.
3
1 4
3
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
9.237
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 16.03.2017 | 21:50  
11.192
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 16.03.2017 | 22:18  
36.503
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 16.03.2017 | 22:35  
43.646
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 17.03.2017 | 15:38  
1.154
Volker Bödigheimer aus Oberhausen | 17.03.2017 | 19:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.