Justiz

Degowski kommt bald frei ! Gibt auch Roesner sich demnächst die Ehre, den Knast zu verlassen ? 3

Stefan Hoffmann
Stefan Hoffmann | Düsseldorf | vor 3 Tagen

Heute war in einem eher unauffälligen Artikel in der Rheinischen Post zu lesen, dass der Bankräuber Degowski wieder frei kommen wird. Nach 30 Jahren Knast scheint er wieder für eine Freilassung präpariert zu sein. Zum damaligen Zeitpunkt des Verbrechens prangten auf der ersten Seite von "Bild" und "Express"  in großen Schlagzeilen die täglichen Berichte von der Flucht nach einem missglückten Banküberfall in Gladbeck, den...

1 Bild

Siuzid auf den Gleisen - muss die Strecke gesperrt werden ?

Stefan Hoffmann
Stefan Hoffmann | Düsseldorf | am 02.10.2017

Nun kommt es in dieser trüben Jahreszeit verstärkt vor, dass depressiv veranlagte Menschen sich selbst vom Leben in den Tod bringen. Das ist bedauerlich , aber manche Zeichen, die dieser Entscheidung vorausgehen, werden nicht erkannt und so kann nicht geholfen werden. In Düsseldorf Benrath hatte sich vor Tagen, wie die RP berichtete, jemand wieder auf die Gleise gestellt und für Unbeteiligte, insbesondere für den Lokführer...

1 Bild

Attraktives Vorprogramm und Rede von Minister Maas in Waltrop

Marcus Drang
Marcus Drang | Waltrop | am 11.09.2017

Waltrop: Marktplatz | Am Dienstag (12.9.) wird Heiko Maas nach Waltrop kommen. Bevor der Minister das Wort ergreift startet ab 17:30 Uhr ein Vorprogramm auf dem Herne-Bay-Platz mit zwei kurzen Talkrunden und einem musikalischen Beitrag. „Ich freue mich, dass es uns gelungen ist die ‚Lebenshilfe Singers‘ für einen Auftritt zu gewinnen. Außerdem werden wir interessante Gäste zu unseren Gesprächsrunden begrüßen können“, so der...

1 Bild

Pensionswelle bei Polizei und Justiz gefährdet Stabilität des Rechtsstaates 7

Volker Dau
Volker Dau | Bochum | am 02.08.2017

Berlin: Innenministerium | Pensionswelle bei Polizei und Justiz gefährdet Stabilität des Rechtsstaates Die GdP Meldet soeben aus Berlin: Die auf Polizei und Justiz in den nächsten Jahren hereinbrechende Pensionswelle gefährdet nach Auffassung der Gewerkschaft der Polizei (GdP) und des Deutschen Richterbundes (DRB) die Stabilität des deutschen Rechtsstaates. Der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow und der DRB-Vorsitzende Jens Gnisa forderten die...

Frauen bestehlen mit Zetteltrick Seniorin - Kripo sucht Zeugen! 5

Volker Dau
Volker Dau | Bochum | am 12.07.2017

Bochum: Polizeipräsidium Bochum | Frauen bestehlen mit Zetteltrick Seniorin - Kripo sucht Zeugen! POK Nicole Schüttauf berichtet über eine besonders verwerfliche Tat und warnt gleichzeitig noch einmal dringlich vor dem Zetteltrick bei dem die Gutmütigkeit von Menschen schamlos ausgenutzt wird! In den Nachmittagsstunden des gestrigen 11. Juli wurde eine Bochumerin in ihrer Wohnung an der "Rheinische Straße"bestohlen. Zwei circa 30 Jahre alte...

2 Bilder

Klasse 7b "probt" den Arrest am Kamener Amtsgericht

Anja Jungvogel
Anja Jungvogel | Kamen | am 10.07.2017

Die Klasse 7b und Rechtskunde-AG des Städtischen Gymnasiums Bergkamen besuchten das Amtsgericht in Kamen. In Anbindung an die Unterrichtsreihe „Menschenrechte/Jugendliche in der Rechtsordnung der BRD“ konnten die Schüler*innen bei Gerichtsverhandlungen zuhören und sich mit einem Richter über Recht und Gesetze austauschen. Beim Blick in die Arresträume konnten sich die Jugendlichen auch Handschellen und Fußfesseln anlegen...

1 Bild

Das beschleunigte Verfahren wegen Diebstahlsdelikte soll weiter beim Amtsgericht Marl konsequent genutzt werden

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld | Marl | am 28.05.2017

Der neue Direktor des Amtsgerichtes Marl, Frank Waab, und Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen haben sich zu einem ersten persönlichen Gespräch im Polizeipräsidium in Recklinghausen getroffen. Das beschleunigte Verfahren beim Amtsgericht Marl Ein wesentlicher Inhalt des Gesprächs war das sogenannte "beschleunigte Verfahren", das beim Amtsgericht Marl seit Anfang November 2016 angewendet wird. Ziel des "beschleunigten...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Verfahren am Weseler Amtsgericht - der Richter entschuldigt sich, dass der Gerichtstermin so früh angesetzt wurde. 1

Dieter Kloß
Dieter Kloß | Wesel | am 18.05.2017

Wesel: Rathaus Wesel | Justizminister NRW Herrn Thomas Kutschaty Martin-Luther-Platz 40 40212 Düsseldorf 18. Mai 2017 Berichterstattung in der Lokalpresse vom 18.05.2017 Sehr geehrter Herr Kutschaty, mit ungläubigem Staunen lese ich in der Lokalpresse vom heutigen Tag über ein Verfahren am Weseler Amtsgericht. Der Angeklagte erscheint nicht vor Gericht, der Richter lässt den Angeklagten mit der Polizei holen und entschuldigt...

1 Bild

Straftätern droht in Gladbeck nun eine schnelle Verurteilung 1

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 12.01.2017

Gladbeck: Amtsgericht | Gladbeck. Straftätern, insbesondere Ladendieben, droht ab sofort in Gladbeck eine schnelle Verurteilung. Vertreter des Amtsgerichtes Gladbeck, der Staatsanwaltschaft Essen und der Polizei Recklinghausen verständigten sich auf eine intensivierte Umsetzung des so genannten "beschleunigten Verfahrens". Ziel ist es dabei, dass Angeklagte möglichst schon am Tag ihrer Festnahme oder am Tag danach vor ihrem Richter stehen....

1 Bild

"Schicksalsort Gefängnis": Vortagsreihe über Opfer der NS-Justiz in der Krümmede im Zentrum für Stadtgeschichte

Nathalie Memmer
Nathalie Memmer | Bochum | am 09.11.2016

„Geht es um den Nationalsozialismus“, stellt Dr. Ingrid Wölk, Leiterin des Bochumer Zentrums für Stadtgeschichte – Stadtarchiv, fest, „meinen viele, alles zu wissen. Dabei ist zum Beispiel über die Rolle der Gefängnisse in der NS-Zeit nach wie vor wenig bekannt.“ Dem Ziel, diese Wissenslücke nach und nach zu schließen, dient die Ausstellung „Schicksalsort Gefängnis. Opfer der NS-Justiz in der Krümmede“, die noch bis zum 26....

1 Bild

Thorsten Hoffmann: Konsequenzen aus dem Fall Jaber al-Bakr

Irene Beyer
Irene Beyer | Dortmund-City | am 17.10.2016

„Der Fall Abu Bakr zeigt deutlich, dass Handlungsbedarf besteht. Es hilft keinem, wenn wir jetzt wieder über Jahre die Fehler aufarbeiten. Wir müssen aus den Fehlern schnell lernen, Konsequenzen ziehen und umsetzen. Einseitige Schuldzuweisungen helfen nicht. Zu sagen, dass der Generalbundesanwalt schuld sei, ist genauso falsch wie die einseitige Verortung bei der zuständigen Justizvollzugsanstalt. Es ist doch illusorisch, zu...

5. Kinderschutzfachtag der Kreisstadt Unna

Unna: Rathausplatz | Am 14. September, findet in der Zeit von 13 bis 16 Uhr, im Ratssaal des Rathauses der 5. Kinderschutzfachtag mit dem Thema "Kindeswohl im Spannungsfeld zwischen Jugendhilfe, Justiz und Kinder- und Elternbeteiligung" statt. Eingeladen sind alle Fachkräfte, die in diesem Feld arbeiten. In den letzten 15 Jahren haben sich die gesetzlichen Grundlagen zum Kinderschutz erheblich weiter entwickelt. Zum Schutz von Kindern und...

1 Bild

Bundespolizeiinspektion Kassel BPOL-KS: 189-facher Schwarzfahrer onaniert im Zug ... 5

Volker Dau
Volker Dau | Bochum | am 28.02.2016

Fulda: Bahnhof | Bundespolizeiinspektion Kassel : 189-facher Schwarzfahrer onaniert im Zug Wie die Bundespolizei Kassel am 24.02.2016 – 13:19 meldete wurde ein "Stammkunde" erwischt... Weil ein 22-Jähriger sich gestern Nachmittag (23.02.) im Zug selbstbefriedigte, erstatte eine 27-jährige Zugbegleiterin der Deutschen Bahn AG Strafanzeige beim Bundespolizeirevier Fulda. Der Mann fiel nicht nur deswegen auf. Für die Reise im ICE von...

1 Bild

Ein viel zu mildes Urteil 1

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | am 15.01.2016

Illegale Autorennen gibt es auch in Gladbeck. Die Polizei hat die „Szene“ zwar im Blick, doch kommt es zu Vorfällen. Und auch Unfällen, wie Anfang Juli 2015 auf der Sandstraße in Rentfort, wo der Verdacht „Illegales Rennen“ aufkam. Zu einem echten Problem geworden sind diese Rennen, zumeist ausgetragen von relativ jungen Erwachsenen, in Köln. Dort forderte eines der Rennen neben vier verletzten Personen sogar ein...

8 Bilder

JVA Bochum: Arbeiten und leben hinter Gittern 2

Lauke Baston
Lauke Baston | Bochum | am 17.12.2015

Um zehn Uhr morgens betrete ich mit unserem Fotografen die JVA Bochum an der Krümmede. Zunächst müssen wir unsere Ausweise hinterlegen und anschließend unsere Mobiltelefone ausschalten und wegschließen. Dann geht es durch zahlreiche Türen, die uns von Christian Herte, stellvertretender Leiter des allgemeinen Vollzugsdienstes, aufgeschlossen werden, um sie direkt nach uns wieder abzuschließen. Im Hafthaus I, in der...

1 Bild

Ehrung für Sozialrichter

Justizminister Thomas Kutschaty hat zum Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember stellvertretend für die vielen tausend ehrenamtlich tätigen Bürger im Justizministerium 43 Personen geehrt, die sich ehrenamtlich in der Justiz des Landes NRW und für ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe eingesetzt haben. Rudolf Baecker ist seit 32 Jahre ehrenamtlicher Richter beim Sozialge­richt. Sein langjähriges Ehrenamt übt er mit...

1 Bild

In den Fängen der Justiz - Unschuldig hinter Gittern

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 14.11.2015

VOX. 14.11.2015 Zurzeit im Fernsehen. teleschau Nicht nur Handwerker pfuschen . . . . . Aber die Folgen sind anders. "Viele Menschen lassen sich einfach zuviel gefallen" Ralf Witte (Opfer) 44.000 € Entschädigung für 5 1/2 Jahre unschuldig hinter Gittern . . . 25 Euro pro Tag Entschädigung pro Tag . . .

1 Bild

"Hallo" heißt auf arabisch "Saalam". Internetwörterbuch ermöglicht Willkommenskultur für Flüchtlinge 4

Dr. Michaela de Groot
Dr. Michaela de Groot | Bottrop | am 30.09.2015

Ob Syrisch/Arabisch, Armenisch, Urdu, Farsi, Paschtu oder 25 andere Sprachen, Flüchtlinge, ehrenamtliche Helfer, Profis aus dem Bereich Soziales, Gesundheit oder Justiz: ein Wörterbuch mit über 300 Einträgen liefert Orientierung für die Kommunikation mit Flüchtlingen. Jede Sprache wird im jeweiligen Schriftsystem gezeigt, so dass beispielsweise Syrer ihr eigenes arabisches Zeichensystem wiedererkennen. Für Europäer wird die...

Antänzer" dürfen bald "bei Gericht antanzen" -- Drei Festnahmen ! 4

Volker Dau
Volker Dau | Bochum | am 21.09.2015

Bochum: Polizeipräsidium Bochum | Hauptkommissar Kaster von der Bochumer Polizeipressestelle meldete soeben: "Antänzer" dürfen bald "bei Gericht antanzen" - Drei Festnahmen! Am zurückliegenden Wochenende nahmen Bochumer Polizeibeamte drei Antänzer fest: In den frühen Morgenstunden des 19. September (02.25 Uhr) wurde ein "Antänzer" auf der Straße "Kerkwege" festgenommen. Eine Zeugin stand vor einer Gaststätte auf der Viktoriastraße, als...

1 Bild

Frage der Woche: Welche Gerichtsverfahren sind öffentlich? 16

Lokalkompass .de
Lokalkompass .de | Panorama | am 10.09.2015

Kläger und Angeklagte, Prozesse, Gerichtsverfahren und Urteile - in Film und Fernsehen wirkt das oft sehr spannend und dynamisch. Doch wie verhält es sich in Wirklichkeit? Welche Gerichtsverfahren darf man sich als Normalsterblicher ansehen, und wie erfährt man davon rechtzeitig vorab? Unser Rechtsstaat basiert auf Grundprinzipien politischer Ordnungs- und Wertvorstellungen. Auf Basis von geltenden Gesetzen werden Urteile vor...

1 Bild

BÜCHERKOMPASS: Recht, Unrecht und Hartz IV 10

Lokalkompass .de
Lokalkompass .de | Panorama | am 08.09.2015

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche geht es um Recht und Unrecht: um Richter, Justiz und Hartz IV. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post...

1 Bild

Bochumer Pfarrerin ist neue Dekanin für Gefängnis-Seelsorge

Rolf Stegemann
Rolf Stegemann | Bochum | am 30.07.2015

Die Bochumer Pfarrerin Uta Klose ist neue Dekanin für die Seelsorge in Justizvollzugsanstalten im Bereich der Evangelischen Kirche von Westfalen. Jetzt wurde sie nach ihrer Ernennung durch das nordrhein-westfälische Justizministerium in Schwerte in ihr neues Amt eingeführt. Pfarrerin Daniela Fricke, Referentin für Seelsorge im Landeskirchenamt, sagte in ihrer Ansprache: „Es ist die Liebe, die verbindet, was von Natur...

1 Bild

Dank an Schiedsleute

Schnappschuss

1 Bild

Wer kümmert sich im Ernstfall um meine Bankgeschäfte? Vorsorge für den Betreuungsfall - schnell, kostenlos und wichtig für jeden.

Heinz Kolb
Heinz Kolb | Gelsenkirchen | am 30.03.2015

Gelsenkirchen: Wer kümmert sich im Ernstfall | Experten beantworten Bürgerfragen zum Thema: Was passiert, wenn ich durch Unfall, Krankheit oder Behinderung hilflos werde? Wer kümmert sich dann um die rechtlichen Dinge wie Mietvertrag, Kontovollmacht, Vertragsangelegenheiten? Warum in solchen Fällen eine Vorsorgevollmacht so wichtig ist und wie man sie ganz einfach erstellt, das erfahren Sie am Donnerstag, den 2. April 2015, in der Zeit von 15.00 bis 16.30 Uhr....

3 Bilder

Dortmunder Justiz in der Diskussion - Staatsanwaltschaft sieht in vielen Fällen keine Beweise für straffälliges Verhalten der Rechten

Steffen Korthals
Steffen Korthals | Dortmund-City | am 25.03.2015

Dortmund: Staatsanwaltschaft | Knapp über 5600 Fälle mehr als im Vorjahr kamen 2014 auf den Tisch der Dortmunder Staatsanwaltschaft. Über einige davon wird noch lange diskutiert werden - vor allem über den für viele Bürger überraschenden Stand in Verfahren mit Beteiligung von Rechten. Wie die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in besonders viel beachteten Fällen aussehen, darüber gab die Leiterin Birgit Cerullies einer sichtlich negativ beeindruckten...