MISEREOR

18 Bilder

801,45 Euro für ein Hilfsprojekt von „MISEREOR“ in Uganda - Die Kinder der Sonnenschule dürfen stolz auf ihr Ergebnis sein 2

Jürgen Thoms
Jürgen Thoms aus Unna | am 12.04.2014

Unna: Sonnenschule | Freitag, 11. April 2014 UNNA- MASSEN ■ Die Lehrkräfte und Schüler der Sonnenschule haben sich in allen Klassen intensiv mit der Lebenssituation von Kindern in Uganda auseinandergesetzt, bevor sie in die Kindertalente-Aktion von MISEREOR - Kinder helfen Kindern - gestartet sind. Diese gehört seit Jahren zum Schulprogramm und ist damit fester Bestandteil des Schullebens an der Sonnenschule, so Roswitha...

Bildergalerie, Klimawandel, MISEREOR, Kinder helfen Kindern, Sonnenschule Unna Massen, Spende für Kinder, für Kinder in Not, intensiv mit der Lebenssituation, Hunger in Uganda, Göbel-Wiemers, Kenntnisse vom Rechnen
1 Bild

Erzbischof ODAMA über friedensstiftende Projekte in Afrika

Udo Watzdorf
Udo Watzdorf aus Xanten | am 10.03.2014

Xanten: Haus Michael | Erzbischof John Baptist ODAMA aus Uganda (Diözese Nebi) informiert im Rahmen der diesjährigen MISEREOR-Fastenaktion "Mut ist, zu geben, wenn alle nehmen" auf Einladung der Eine-Welt-Gruppe und der Kolpingsfamilie in Xanten über friedensstiftende Projekte in Uganda und Süd-Sudan. Dienstag, 11.März 2014, 20 Uhr im Haus Michael am Dom, Raum 13 John Baptist Odama war drei Jahre Bischof von Nebbi und ist seit 1999 Erzbischof...

Xanten, Frieden, MISEREOR, Uganda, Eine-Welt-Gruppe, Fastenaktion, Odama, Erzbischoff
1 Bild

KKV: „Mut ist, zu bleiben. Auch wenn die Schlagzeilen verschwinden.“ – Hilfe für Philippinen ist weiterhin dringend nötig – Bisher spendeten KKVer über 7.000 Euro

Bernd-M. Wehner
Bernd-M. Wehner aus Monheim am Rhein | am 23.01.2014

ESSEN/Monheim am Rhein Auch wenn die Medien nicht mehr über die Not auf den Philippinen berichten, die Schäden, die der Taifun „Haiyan“ angerichtet hat, sind noch lange nicht beseitigt. Aus diesem Grund wiederholt der KKV, Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung, erneut seinen Appell, den zehn Millionen Menschen, die ihr zu Hause, ihre Angehörigen oder Freunde verloren haben, auch weiterhin durch Spenden zu...

KKV, MISEREOR, Philippinenhilfe
10 Bilder

30000 Menschen fordern: Stoppt Agrarindustrie! 1

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld aus Marl | am 18.01.2014

Die wachsende „Wir haben es satt!“-Bewegung demonstrierte für eine bäuerliche und ökologischere Landwirtschaft und gutes Essen Angeführt von hunderten Bäuerinnen und Bauern und 70 Traktoren zogen am 18.1.2014 über 30000 Menschen vor das Kanzleramt in Berlin. Die DemonstrantInnen forderten einen Kurswechsel in der Agrarpolitik. Statt weiterhin „Klientelpolitik für die Agrarindustrie“ zu betreiben, solle sich die...

Bildergalerie, Marl, Wir für Marl, Siegfried Schönfeld, Bund, SARIA, MISEREOR, Deutscher Tierschutzbund, Bauernhöfe statt Agrarfabriken, Slow Food Internationa, Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW)
1 Bild

KKV: „Hilfe für Philippinen ist auch weiterhin ein Gebot der Menschlichkeit!“

Bernd-M. Wehner
Bernd-M. Wehner aus Monheim am Rhein | am 06.12.2013

Wiederaufbau wird noch lange dauern "Vielen Dank, dass ihr uns fühlen lasst, dass wir nicht vergessen sind." Mit diesen Worten drückt Father Oliver Castor, Mitarbeiter eines Netzwerkes von philippinischen Hilfsorganisationen, aus, worauf es weiterhin bei der Unterstützung der vom Taifun „Haiyan“ heimgesuchten Menschen auf den Philippinen ankommt: Ihnen das Gefühl geben, nicht alleine zu sein, sondern zu spüren, dass es...

KKV, Philippinen, MISEREOR
1 Bild

KKV: "SCHNELLE HILFE FÜR PHILIPPINEN IST EIN GEBOT DER MENSCHLICHKEIT!"

Bernd-M. Wehner
Bernd-M. Wehner aus Monheim am Rhein | am 14.11.2013

Eindringlicher Spendenaufruf - Katholischer Sozialverband startet erneut Partnerschaft mit MISEREOR "Die Menschen auf den Philippinen brauchen unsere Hilfe. Und zwar jetzt!" - mit diesen eindringlichen Worten fordert der KKV - Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung - öffentlich dazu auf, für die von dem Taifun „Haiyan“ heimgesuchten Menschen auf den Philippinen zu spenden. „Zehn Millionen Menschen stehen vor...

KKV, MISEREOR, Taifun Haiyan, Philippinenhilfe
6 Bilder

* Breites zivilgesellschaftliches Bündnis protestiert gegen Nahrungsmittelspekulation

Siegfried Schönfeld
Siegfried Schönfeld aus Marl | am 15.10.2013

Anlässlich des morgigen Welternährungstags demonstrierte ein Aktionsbündnis aus Oxfam, Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft, Attac, Campact, INKOTA, Katholische Arbeitnehmer-Bewegung, Medico International, Misereor und Weed im Bankenviertel in Frankfurt a.M. gegen die Spekulation mit Nahrungsmitteln. Die Demonstration startete vor der Deutschen Bank, Taunusanlage 12. Vor dem Gebäude der Deutschen Bank ragten im...

Marl, Wir für Marl, Attac, MISEREOR, Campact, Oxfam, Katholische Arbeitnehmer Bewegung, Welternährungstag, Nahrungsmittelspekulation, Medico International, Oxfam Deutschland, Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft
1 Bild

KKV spendet mehr als 31.000 € für MISEREOR-Projekte in Ostafrika

Bernd-M. Wehner
Bernd-M. Wehner aus Monheim am Rhein | am 30.08.2012

Einen symbolischen Scheck über mehr als 31.000 €, gesammelt bei den KKV-Mitgliedern, übergaben jetzt in Aachen Bundesvorsitzender Bernd-M. Wehner und KKV-Geschäftsführer Joachim Hüpkes an MISEREOR-Hauptgeschäftsführer Pfarrer Pirmin Spiegel. „Auch wenn die Schlagzeilen über die Dürrekatastrophe in Ostafrika verschwunden sind, die unvorstellbare Not bleibt trotzdem. Noch immer leidet Ostafrika unter den Folgen der...

KKV, MISEREOR, KKV hilft Ostafrika

Weltweite Kinderarbeit

GE. Die Evangelische Gesamtschule Gelsenkirchen Bismarck lädt herzlich ein zu einer Ausstellung zur weltweiten Kinderarbeit im Hauptgebäude der Evangelischen Gesamtschule Gelsenkirchen. Die Ausstellung ist bis zum 30. Mai während der Schulzeit von 8 bis 16 Uhr zu besichtigen. Sie thematisiert anhand von vielen Bildern und Texten die Problematik der Kinderarbeiter. Laut Schätzungen der ILO (Internationale...

MISEREOR, Evangelische Gesamtschule Bismarck, Netzwerk Fraire Metropole Ruhr
1 Bild

KKV hilft weiterhin Ostafrika: Bisheriger Spendenaufruf erbrachte bereits rund 30 Tsd. Euro – Noch 5.000 Euro werden für ein drittes Wasserrückhaltebecken benötigt

Bernd-M. Wehner
Bernd-M. Wehner aus Monheim am Rhein | am 04.04.2012

„Auch wenn die Schlagzeilen über die Dürrekatastrophe in Ostafrika verschwunden sind, die unvorstellbare Not bleibt trotzdem. Noch immer leidet Ostafrika unter den Folgen der schlimms-ten Dürrekatastrophe seit 60 Jahren.“ Mit diesen Worten zeigte Bernd-M. Wehner, Monheimer Bundesvorsitzender des KKV, Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung, erneut die katastrophale Lage in Ostafrika auf. Aus diesem Grund hatte der...

KKV, MISEREOR, KKV hilft Ostafrika
7 Bilder

Misereorsonntag der Kolpingsfamilie Wattenscheid Zentral am 25.03.2012

Karl-Heinz van Boxem
Karl-Heinz van Boxem aus Wattenscheid | am 27.03.2012

Bochum: Gertrudissaal | Bei herrlichem Wetter fand am vergangen Sonntag der bereits zum 15 mal der Misereorsonntag der Kolpingsfamilie Wattenscheid Zentral statt. Der Reinerlös ist wie immer zu gleichen Teilen, für die Aktion Misereor und die Missionsarbeit für den aus Wattenscheid stammenden Padre Heinrich Hegemann bestimmt. Gleich nach der Messe um 9.30 Uhr füllte sich der Gertrudissaal und von Angebot an selbstgemachten Kuchen, Schnittchen,...

Wattenscheid, MISEREOR, Kolpingsfamile Wattenscheid Zentral, Kolping Wattenscheid, Misereorsonntag, Padre Heinrich Hegemann
42 Bilder

Elisabeth-Schüler liefen für Afrika 1

Holger Schmälzger
Holger Schmälzger aus Lünen | am 22.03.2012

So macht Helfen Spaß: Im Rahmen der Misereor-Fastenaktion führte die Elisabeth-Schule in Brambauer am Donnerstag mit allen Klassen einen Solidaritätslauf durch. Die rund 210 Schüler hatten zuvor das Thema des Misereor-Spendenlaufs "Mädchen auf der Straße: Hilfe für die Ärmsten in Kenia /Tansania" im Unterricht durchgenommen. Die Schüler lernten die Problematik der afrikanischen Kinder kennen. Der Solidaritätstag wurde...

Schule, Afrika, Brambauer, Spendenlauf, MISEREOR, Fastenaktion
1 Bild

Misereor Fastenaktion in Xanten

Udo Watzdorf
Udo Watzdorf aus Xanten | am 29.02.2012

Xanten: Dom / Haus Michael | Anläßlich der Misereor Fastenaktion 2012, die unter dem Leitwort steht: "Menschenwürdig leben. Kindern Zukunft geben" ist Pater David BLANSCHARD, Generalvikar der Erzdiözese von Salvador/Mittelamerika zu Gast bei uns in Xanten. Am Dienstag, dem 6. März 2012 berichtet er auf Einladung der EINE-WELT-GRUPPE Xanten und der KOLPINGSFAMILIE Xanten im Haus Michael am Dom (Raum 34) über die Lebenssituation der Armen am Rande der...

Kolpingsfamilie, Eine-Welt-Gruppe-Xanten, MISEREOR, Fastenaktion, Haus Michael, Pater Blanschard
1 Bild

KKV und MISEREOR helfen weiterhin Ostafrika: Bisheriger Spendenaufruf erbrachte bereits über 10 Tsd. Euro

Bernd-M. Wehner
Bernd-M. Wehner aus Monheim am Rhein | am 26.08.2011

Appell an Firmen: Wirtschaftliches Handeln schließt Verantwortung für andere mit ein KKV und MISEREOR bitten weiterhin dringend um Spenden für die Menschen in der Dürreregion Ostafrikas. In Somalia, Kenia und Äthiopien geht es für Millionen Menschen um Leben und Tod. Hunderttausende sind auf der Flucht. Angesichts der weiterhin dramatischen Lage weitet MISEREOR seine Hilfsmaßnahmen aus und erhöht die Soforthilfe auf...

KKV, MISEREOR, Ostafrikahilfe
2 Bilder

Kinderarbeit: Schuften statt Schule

Roswitha Göbel-Wiemers
Roswitha Göbel-Wiemers aus Holzwickede | am 18.08.2011

Dortmund: Museum für Kunst- und Kulturgeschichte | In vielen Teilen der Welt gibt es auch heute noch Kinderarbeit. So müssen weltweit etwa 250 Millionen Kinder in Steinbrüchen, in der Teppich- und Textilindustrie, in der Landwirtschaft oder in anderen Bereichen arbeiten. Die Kinder haben oft keine Wahl, wissen nichts von ihren Rechten und werden schamlos ausgebeutet. Mit der Ausstellung „Kinderarbeit: Schuften statt Schule“ macht das Hilfswerk MISEREOR gemeinsam mit dem...

Ausstellung, Kinderarbeit, Fairtrade, MISEREOR, Grabsteine, Magna Charta Ruhr.2010, Faire Kulturhauptstadt Ruhr.2010, Teppichindustrie, Natursteine
1 Bild

KKV und MISEREOR helfen Ostafrika: Gemeinsamer Spendenaufruf für 10 Mio. hungernder Menschen – Appell an Politiker: Wirkliche Not nicht vergessen

Bernd-M. Wehner
Bernd-M. Wehner aus Monheim am Rhein | am 15.08.2011

Die Lage in Somalia, Kenia, Äthiopien, Djibouti und Uganda hat sich extrem zugespitzt. Die unzureichende Nahrungsmittelversorgung der Bevölkerung, durch die herrschende Dürre, führt nach Einschätzungen der Vereinten Nationen zur derzeit schlimmsten Ernährungskrise der Welt. Über zehn Millionen Menschen am Horn von Afrika sind betroffen. Dies entspricht etwa der Einwohnerzahl von Baden-Württemberg. Die extreme Veränderung des...

KKV, MISEREOR, Ostafrikahilfe
3 Bilder

KKV: "SCHNELLE HILFE FÜR AFRIKA IST EIN GEBOT DER MENSCHLICHKEIT!"

Bernd-M. Wehner
Bernd-M. Wehner aus Monheim am Rhein | am 27.07.2011

Eindringlicher Spendenaufruf: Katholischer Sozialverband startet strategische Partner-schaft mit Misereor / Kritik an EU-Katastrophenhilfe "Die Menschen in Ostafrika brauchen unsere Hilfe. Und zwar jetzt!" - mit diesen eindringlichen Worten fordert der KKV - Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung öffentlich dazu auf, für die von der Hungersnot betroffenen Menschen in Somalia, Kenia und Äthiopien zu spenden....

KKV, MISEREOR, Hungersnot, Ostafrika
1 Bild

Bischof Felix ruft zu Spenden für die Misereor-Fastenaktion 2011 auf

Friedel Görtzen
Friedel Görtzen aus Kamp-Lintfort | am 05.04.2011

Der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, hat an die Gläubigen der Diözese appelliert, für die diesjährige Fastenaktion des Bischöflichen Hilfswerks Misereor unter dem Leitwort „Menschenwürdig leben. Überall!“ großherzig zu spenden. Traditionell steht der Sonntag zwei Wochen vor Ostern – in diesem Jahr der 10. April – mit der Misereor-Kollekte in allen Gottesdiensten am Samstag und Sonntag ganz im Zeichen der Initiative...

fasten, MISEREOR, Fastenaktion, „Menschenwürdig leben. Überall!“, Fastenaktion des Bischöflichen Hilfswerks Misereor
1 Bild

Seit vierzig Jahren sammelt die "Aktion 100.00"

Dr. Anja Pielorz
Dr. Anja Pielorz aus Hattingen | am 10.11.2010

Vierzig Jahre „Aktion 100.000“ – das ist eine lange Zeit mit beeindruckenden Zahlen: 1,7 Millionen Euro hat die Organisation in den letzten vierzig Jahren für fast genausoviele Projekte auf der ganzen Welt gesammelt. Wie hat alles angefangen: jeden Dienstagabend trafen sich in der alten „Emsche“, der damaligen Heimat des CVJM Hattingen, zwischen zehn und zwanzig Jugendliche zum biblischen Gespräch. Es waren Jugendliche...

MISEREOR, Brot für die Welt, Hungermarsch, Aktion 100.000, Eintopfessen