sozialer Brennpunkt

2 Bilder

Problemhaus in Gladbeck: Hörfunkreportage gewinnt den CIVIS-Medienpreis 1

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Gladbeck | am 08.06.2018

Gladbeck: Hochhaus Steinstraße | Mit seiner Radioreportage "Neun Stockwerke neues Deutschland - Ein Hochhaus in Gladbeck" tauchte der Journalist Reinhard Schneider ab in einen Mikrokosmos am sozialen Rand, wo abgehängte Deutsche auf mittellose Migranten treffen und sich Aufbruchsstimmung und Resignation begegnen. Nun wurde die Reportage mit dem WDR Medienpreis CIVIS ausgezeichnet. Das Leben der 350 Bewohner in den 120 Wohnungen im baufälligen Hochhaus an...

1 Bild

Entwarnung: Keine Bombe im Jobcenter Lauf an der Pegnitz

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 04.03.2016

Lauf an der Pegnitz: Jobcenter Nürnberger Land | Lauf an der Pegnitz. „Eine Bombendrohung gegen das Jobcenter Nürnberger Land in Lauf hat am Mittwoch die Polizei in Atem gehalten. […] Beim Durchsuchen des Jobcenters durch Polizeihundeführer mit Sprengstoffsuchhunden konnte kein sprengstoffverdächtiger Gegenstand gefunden werden.“ mittelbayerische Laut Pressemitteilung des Polizeipräsidium Mittelfranken konnte bereits gegen 11:00 Uhr ein 60jähriger Mann aus Altdorf...

1 Bild

Agentur für Arbeit (und Jobcenter) wegen Bombendrohung geräumt

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 24.12.2015

Hameln: Agentur für Arbeit | „Die Agentur für Arbeit und das Jobcenter in Hameln sind am Mittwochvormittag nach einer Bombendrohung geräumt worden. Offenbar hatte es eine Drohung aus einer nahegelegenen Telefonzelle am Mertensplatz gegeben. Die eingesetzten Spürhunde fanden allerdings keinen Hinweis auf Sprengstoff.“ dewezet.de Wie dem Bericht der Polizei Hamel/Holzminden zu entnehmen ist, war bei der Kooperativen Regionalleitstelle Weserbergland...

1 Bild

Nach Razzia: Stadt Essen mauert Wohnungstüren an der Gladbecker Straße zu

Alexander Müller
Alexander Müller | Essen-Nord | am 16.10.2015

Einen Großeinsatz hatten Polizei und Feuerwehr Essen am Mittwoch, 14. Oktober, an der Gladbecker Straße: Sie unterstützten das Jugendamt der Stadt bei einer Razzia der Schrottimmobilien 305 bis 309. Die Beamten sollten das Gebäude zunächst nach verbleibenden Mietern überprüfen, hinterher wurden die Türen der verlassenen Wohnungen zugemauert. „Insgesamt ist die Situation da sehr problematisch“, weiß Thomas Rüth vom...

1 Bild

Interne Mail der BA: Neue Beweise für Hartz IV Sanktionsquoten

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 11.10.2014

Nürnberg: Bundesagentur für Arbeit | Wie die Redaktion des Portals gegen-hartz.de am 08.10.2014 mitteilte, wurde Ihnen eine Mail der Bundesagentur für Arbeit zugeleitet, in der die Jobcenter-Mitarbeiter aufgefordert werden, Erwerbslose noch massiver zu sanktionieren. Wörtlich heißt es: „Nun ist uns eine interne Mail der Bundesagentur für Arbeit zugespielt worden. Auch hier wird wieder eine Sanktionsquote erwähnt. Die Mitarbeiter der Jobcenter werden darin...

1 Bild

Wie hieß der "Indianer" doch noch gleich???? 16

Monheim am Rhein: Platz | Schnappschuss

1 Bild

Mangelhafte Gesetze provozieren Wut und Verzweiflung - Polizeieinsätze im Jobcenter

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 13.08.2013

Jobcenter sind soziale Brennpunkte. Hier prallen Not und Verzweiflung auf dickhäutige Bürokratie, tote Statistik auf lebendige Menschen. Bisweilen eskalieren die Ereignisse und vereinzelt kommt es zu Amokläufen, Bombendrohungen, Gewaltausbrüchen, Körperverletzung und Sachbeschädigung. Und einige andere sterben leise durch Hungertod oder Suizid. Deutschland 2013. Mit der tödlichen Messerattacke auf eine...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

520.792 Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger 3

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 16.10.2012

Die Zahl der Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger könnte dieses Jahr über eine Million Fälle erreichen. Auch die bei den Jobcentern beantragten Überbrückungsdarlehen nehmen weiter zu. Die Arbeitsagenturen und Jobcenter greifen immer härter gegen Hartz-IV-Bezieher durch. Quelle: www.welt.de

1 Bild

Strafanzeigen wegen Online-Hetze

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 10.10.2012

Nürnberg: Bundesagentur für Arbeit | "Es ist ungeheuerlich, was wir da lesen mussten": Nach den tödlichen Messerstichen auf eine Jobcenter-Mitarbeiterin hatten manche im Netz mit Häme und Spott reagiert. Nun wehrt sich die Bundesagentur. Statt mit Anteilnahme und Mitgefühl haben etliche Menschen offenbar mit Spott und Häme auf die Tötung einer Jobcenter-Mitarbeiterin in Neuss reagiert. Auf Facebook, Twitter und Youtube sowie per Mail wurden nach Angaben der...

1 Bild

Mann ersticht Mitarbeiterin im Jobcenter

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 26.09.2012

Neuss: Jobcenter | "Ein Jobcenter-Kunde hat seine Sachbearbeiterin in Neuss niedergestochen. Die 32-jährige Frau starb wenig später im Krankenhaus. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Die Mordkommission ermittelt." http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article109469399/Mann-ersticht-Mitarbeiterin-im-Jobcenter.html

1 Bild

Stramme Jungs on Tour

Bernhard W. Pleuser
Bernhard W. Pleuser | Herne | am 13.07.2012

Schon nach 300 Metern drohte der 400-Kilometer-Radtour der 14- bis 15-jährigen Wanne-Eickeler Gesamtschüler fast das Aus. Aber dann entwickelte sich die Reise doch zu einem spannenden Gemeinschaftsabenteuer, auf das alle Beteiligten stolz sein können. „Wir waren gerade losgefahren, als einem der Jungen die Kette absprang und er vor Schreck mit dem Rad gegen eine Laterne fuhr. Die stand zum Glück direkt vor einem...

1 Bild

Prozess gegen Erwerbslosen-Aktivisten geht in die 3. Runde

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 12.11.2011

Iserlohn: Amtsgericht Iserlohn | Nach zwei Verhandlungsterminen wurde ein weiteres Urteil verkündet. Diesmal gegen den Angeklagten. Allerdings bemerkte die Vorsitzende Richterin Coenen, dass sie von vornherein von einem Berufungsverfahren vor dem Landgericht in Hagen ausgehen würde. Diese Einschätzung bestätigte RA Lars Schulte-Bräucker umgehend. Sofort am Folgetag, dem 08.11.2011 wurde Berufung eingelegt. Am gleichen Tag hatte der IKZ über die...

„Keine Gewalt im Jobcenter“

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 19.10.2011

„Keine Gewalt im Jobcenter“ war das Thema der Abschlussveranstaltung des Projektes „abba – Arbeitsbedingungen und Bedrohungen in Arbeitsgemeinschaften nach Hatz IV“ in Dresden. "Auf der Fachtagung wurden die wichtigsten Ergebnisse des abba-Projektes vorgestellt und mit über 100 Verantwortlichen aus Jobcentern des gesamten Bundesgebiets diskutiert. Dabei zeigte sich, dass es viele verschiedene Faktoren sind, die die...

1 Bild

Mutter und Kind womöglich durch Hartz IV-Sanktionen gestorben

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 24.08.2011

Saarbrücken: Jobcenter Saarbrücken | In einer dpa-Meldung vom 30.07.2011 wurde über den Tod einer 36-jährigen Frau und ihres 2-jährigen Sohnes bekannt gegeben, dass diese Familie aus Saarbrücken unter der Aufsicht des dortigen Jugendamtes gestanden hat. Dem erstem Polizeibericht war zu entnehmen, dass die Leichen erst nach Tagen oder gar Wochen gefunden, nachdem der Verwesungsgeruch die Mitbewohner alarmiert hatte. Nach erster Einschätzung war das Kind...

1 Bild

Schlechte Gesetze provozieren Wut und Verzweiflung

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 06.08.2011

Berlin: Deutsche Polizeigewerkschaft | Nach dem tödlichen Zwischenfall in einem Frankfurter Jobcenter im Mai 2011 meldete sich der Geschäftsführer der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Reiner Wendt, mit scharfer Kritik zu Wort und wies auf die deutliche Zunahme von zum Teil lebensgefährlichen Auseinandersetzungen in den Jobcentern hin. Als eine der Hauptursachen benannte er die Hartz IV-Gesetzgebung, wobei er einen möglichen Ausweg vorgab: „Diese Probleme...

Tödlicher Schuss im Jobcenter

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 27.05.2011

Frankfurt am Main: Rhein-Main Jobcenter | Am 19.05.2011 kam es in einem Frankfurter Jobcenter zu einem tödlichen Zwischenfall zwischen einem Behördenmitarbeiter, einer 39jährigen Erwerbslosen und der herbeigerufenen Polizei. Nachdem es zu einer lautstarken Auseinandersetzung über die Auszahlung eines Geldbetrages gekommen war, wurde zunächst der Sicherheitsdienst des Jobcenters herbeigerufen. Dieser verständigte die Polizei. Bei der Aufnahme der Personaldaten kam es...

Bedroht, beleidigt, bedrängt – Angst in deutschen Ämtern 1

Ulrich Wockelmann
Ulrich Wockelmann | Iserlohn | am 22.02.2011

In einem erwähnenswerten Beitrag machte Report München am 21.02.2011 auf eine Zunahme der Gewaltbereitschaft gegen Mitarbeiter deutscher Behörden aufmerksam. Besonders betroffen sind demnach die Mitarbeiter der Sozialbehörden. Dabei gehen die Übergriffe von Verbalattacken und Sachbeschädigung, bis hin zu Einschüchterung und Körperverletzung. "Arbeitsunfälle . . . " Der Bericht wirft die Frage auf, was diese...