Schamverletzter mit Fahrrad zeigt sich dreimal in WAT

Anzeige

Gleich drei Fälle von Exhibitionismus beschäftigten am Montag (23.) die Polizei in Wattenscheid.

An der Freilichtbühne

Gegen 17.30 Uhr zeigte sich ein Mann in schamverletzender Weise gegenüber einer Jugendlichen im Wattenscheider Stadtgarten. Das Mädchen hielt sich mit ihrem jüngeren Bruder sowie einer Freundin nördlich der Freilichtbühne auf. In der Nähe des dortigen Teiches stand ein Mann in einem Gebüsch, manipulierte an seinem Geschlechtsteil und sah dabei zu den Jugendlichen herüber. Sofort lief das Mädchen mit den anderen beiden aus dem Park heraus. Der Unbekannte entfernte sich auf einem Fahrrad in unbekannte Richtung.

Beisenkamp und Hagenstraße

Weitere Vorfälle ereigneten sich gegen 18.45 Uhr auf der Parkstraße/Am Beisenkamp und um 20.35 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Straße im Bereich der Hagenstraße.

Zwischen 30 und 40 Jahre alt

Der Exhibitionist ist zwischen 30 und 40 Jahre alt, hat eine helle Haut, eine normale Figur sowie dunkelblonde kurze Haare. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Jacke. In allen drei Fällen entfernte er sich mit einem Herrenfahrrad.
Ob es sich hierbei um den Täter handelt, der in der zurückliegenden Zeit in Höntrop in Erscheinung trat, ist zurzeit Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Polizei bittet um Hinweise


Das Bochumer Fachkommissariat für Sexualdelikte (KK 12) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-4120 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.