Zwei Nachmittagseinbrüche in Wattenscheid - Schmuck und Bargeld als Beute

Anzeige

Am Montagnachmittag (20.) kam es zu zwei Wohnungseinbrüchen in Wattenscheid und Höntrop.

Wohnungstür und Kellerfenster aufgehebelt


Zwischen 14 und 15 Uhr hebelten unbekannte Einbrecher eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus an der Friedrich-Ebert-Straße nahe Hüller Straße
auf. Zwischen 15 und 18 Uhr kam es zu einer weiteren Tat in einem
Einfamilienhaus an der Höntroper Straße nahe Reiterweg. Mit
brachialer Gewalt brachen sie ein Kellerfenster auf.

Zeugen gesucht


In beiden Fällen durchsuchten die Kriminellen die Wohnräume, entwendeten Schmuck und Bargeld und entfernten sich unerkannt. Das Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 963-4143 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

Kostenlose Beratung


Die Polizei weist in diesem Zusammenhang auf das ständige Beratungsangebot im Bereich Prävention/Opferschutz hin. Experten informieren Interessierte fachgerecht, kostenlos und unabhängig zum Thema Einbruchsicherheit. Unter der Rufnummer 963-4040 gibt es weitere Informationen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.