Hüstener Kirmes eröffnet: Lions-Club beim Rundgang mit benachteiligten Menschen in Aktion

Für die Lions gab´s kein Drücken vor der Karussellfahrt: Präsident Eyck Pflaumer und Hubertus Kaiser mit der Schirmherrin Rosemarie Goldner, die auf das Kaurssellfahren aber dankend verzichtete... Fotos: Albrecht
25Bilder
  • Für die Lions gab´s kein Drücken vor der Karussellfahrt: Präsident Eyck Pflaumer und Hubertus Kaiser mit der Schirmherrin Rosemarie Goldner, die auf das Kaurssellfahren aber dankend verzichtete... Fotos: Albrecht
  • hochgeladen von Frank Albrecht

Hüsten. Zum 7. Mal hatte der Lionsclub Neheim-Hüsten zum Kirmesrundgang mit Bewohnern aus fünf betreuten Einrichtungen in der Stadt eingeladen. Für die Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Haus Lebenshilfe, dem Wohnheim Mariannhill, dem Caritas-Wohnheim St. Christopherus und dem Ernst-Wilm-Haus in Hüsten war der alljährliche Kirmesausflug mehr als eine Abwechslung.

Zur Eröffnung der Hüstener Kirmes 2014 am gestrigen Freitagnachmittag setzten sich rund 100 Gäste der Kirmesgesellschaft und des Lions-Clubs (hier mit Präsident Eyck Pflaumer, Hubertus Kaiser und der Schirmherrin der Aktion, Rosemarie Goldner) über das Kirmesgelände in Bewegung. Goldner begrüßte die rund 70 Menschen mit Benachteiligung, die es kaum erwarten konnten, endlich die Karussells zu testen.

Teilnehmer von der Kirmes begeistert

Kettenkarussell, Musikexpress, Spinning Coaster - vor allem Autoscooter und Bällewerfen machten den älteren Teilnehmern sowie den Menschen mit Behinderung riesig viel Spaß. Zwar herrschte bei einigen Teilnehmern noch Zurückhaltung beim Einsteigen in die Teilweise gewagt aussehenden Karussells vor, doch das sollte sich bei vielen schnell legen.

Heimspiel für viele Teilnehmer

Für die Teilnehmer vom Lions-Club Neheim-Hüsten war es wie ein Heimspiel: Man kannte sich aus den letzten Jahren und viele der Teilnehmer wurden mit Namen begrüßt. Schon bekannt waren auch die jährlichen Höhepunkte des Kirmesrundgans mit dem Lions-Club, zu denen der Autoscooter und das Ballwerfen gehörten. Hier durften sich die eifrigen Werfer aus noch einen Preis aussuchen, der stürmisch und mit Dank an die Verantwortlichen gefeiert wurde.

Mehr zu den Gastgebern

Autor:

Frank Albrecht aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen