Dr. Stefanie Heckmann neue Leiterin des Joseph Beuys Archivs

Dr. Stefanie Heckmann: Stiftung Museum Schloss Moyland/Maurice Dorren
  • Dr. Stefanie Heckmann: Stiftung Museum Schloss Moyland/Maurice Dorren
  • hochgeladen von Lokalkompass Kleve

Am 1. Februar 2012 übernimmt Dr. Stefanie Heckmann die Leitung des Joseph
Beuys Archivs von Dr. Bettina Paust. Seit Februar 2010 ist Stefanie
Heckmann Stellvertretende Künstlerische Direktorin der Stiftung Museum
Schloss Moyland. Ihre Aufgaben als neue Leiterin des Joseph Beuys Archivs
sieht sie vor allem in der Weiterführung der sukzessiven Erschließung und
Betreuung der noch weitgehend unbekannten Bestände, um sie für die internationale Beuys-Forschung, aber auch für die hauseigene Forschung sowiedie Museums- und Ausstellungsarbeit nutzbar zu machen.

Ein weiterer Schritt wird der Ausbau der Kooperation und Vernetzung mit anderen Forschungseinrichtungen sein, mit dem Ziel, die Wahrnehmung des Joseph Beuys Archivs in der Öffentlichkeit zu stärken und seine Nutzung zu intensivieren.

Das Joseph Beuys Archiv ist als internationale Forschungseinrichtung zentraler
Bestandteil der Stiftung Museum Schloss Moyland und zugleich Institut
an der Kunstakademie Düsseldorf. Seine umfangreichen Archivbestände und
sein wissenschaftlicher Forschungsauftrag konzentrieren sich auf das künstlerische Schaffen von Joseph Beuys.

In ihrer Funktion als Stellvertretende Künstlerische Direktorin des Museums
Schloss Moyland hat Stefanie Heckmann zuletzt zusammen mit der Künstlerischen Direktorin Dr. Bettina Paust die Beuys-Etage für die Neupräsentation der Sammlung und die Ausstellung „Im Fokus – Joseph Beuys und die Fotografie“ kuratiert sowie maßgeblich an der Ausstellung „Beuys: Energieplan“ mitgearbeitet. Neben ihrer Museums- und Ausstellungserfahrung an international bedeutenden Institutionen bringt sie zehnjährige Lehrerfahrung an verschiedenen Kunsthochschulen mit ein. 2007 bis 2009 kuratierte Stefanie Heckmann im Deutschen Historischen Museum, Berlin, die Ausstellung „Kassandra. Visionen des Unheils 1914–1945“. Von 2004 bis 2006 vertrat sie den Lehrstuhl für Kunstgeschichte (Professur C4) an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg.

Autor:

Lokalkompass Kleve aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen