Bedburg-Hauer Mädels sind Kreismeister

So schön kann Fußball sein: Nur strahlende Gesichter gab es bei den D-Juniorinnen des SV Bedburg-Hau, nachdem sich die Mädchen den Titel "Kreismeisterinnen“ gesichert hatten.
  • So schön kann Fußball sein: Nur strahlende Gesichter gab es bei den D-Juniorinnen des SV Bedburg-Hau, nachdem sich die Mädchen den Titel "Kreismeisterinnen“ gesichert hatten.
  • Foto: Marcus Blees
  • hochgeladen von Lokalkompass Kleve

Unter den Augen von Triple-Gewinnerin Luisa „Lulle“ Wensing sind die D-Juniorinnen des SV Bedburg-Hau am vergangenen Wochenende schon vorzeitig Kreismeister geworden - und stehen zudem noch am 22. Juni um 12 Uhr in Weeze im Finale des Prima Giro Cup gegen die starken Mädchen vom KSV Kevelaer.

Zahlreiche Zuschauer fanden den Weg zur Anton-Riepe-Sportstätte des SV Bedburg Hau an diesem heißen Nachmittag. Als große Überraschung war darunter auch die Patin der „Kämpferherzen“, Champions League SiegerinLuisa „Lulle“ Wensing.

Schon seit Monaten beweisen die DJuniorinnen des SV Bedburg Hau, dass Mädchen und Fußball super zueinander passen. Mir modernem und temporeichen Kombinationsfußball begeistern sie regelmässig die Zuschauer, zu denen nicht selten auch Fußballexperten anderer Vereine gehören.
Selbst aus dem Lager der Herrenabteilung war nach dem erfolgreichen Pokalhalbfinale gegen den SV Walbeck das Wort „Fußballästhetik pur“ zu hören. Und so krönten die Mädels dann auch die überragende Saison 2012/2013 mit dem vorzeitigen Titelgewinn. Von bisher 23 Spielen, eines steht noch aus, haben sie nur ein einziges verloren. Mit vier Punkten Vorsprung und 88 Toren positiver Tordifferenz führen sie die Tabelle ein Tag vor Ablauf der Saison uneinholbar an.
Ein Herzschlagfinale gegen die etwa gleich starken Mädchen des KSV Kevelaer bleibt somit allen Fans erspart. Gleichwohl werden in der nächsten Woche beim letzten Saisonspiel in Kevelaer noch einmal alle Kräfte mobilisiert. Sieht man sich doch bereits eine Woche später im Pokalfinale wieder.

Mit ihrem 2:1 Siege gegen Union Wetten holten die „ Kämpferherzen“ den ersten Meisterschaftstitel eines Mädchenteams beim SV Bedburg Hau. Durch Treffer von Jana Cleven in der ersten, und Alina Dautwiz in der zweiten Halbzeit, konnten sie das Spiel für sich entscheiden. Mehr als 50 Mädchen kicken bereits beim SV Bedburg Hau in verschiedenen Altersklassen. Und immer mehr Mädchen kommen zu den Trainings.

Ein Erfolg, der auch der Tatsache zu verdanken ist, dass sich zur Winterpause in „Lulle“ eine prominente Vertreterin und großes Vorblild dazu bereit erklärte, die Mädels moralisch mit einer Patenschaft zu unterstützen. „Ein nicht selbstverständlicher Entschluss, der allen Respekt verdient“, finden die Verantwortlichen des SV Bedburg-Hau.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen