Sparkasse Bergkamen-Bönen spendet an den Stadtjugendring
27.500 Euro für Kinder und Jugendliche in Bergkamen

Bei der Übergabe des symbolischen Schecks vor der Hauptstelle der Sparkasse, Rathausplatz 2 (v.l.): Tobias Laaß, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bergkamen-Bönen (vorne), Karl-Heinz Chulek, 2. Vorsitzender des SJR Bergkamen, Sparkassen-Vorstandsmitglied Jörg Jandzinsky, Christian Stork, 1. Vorsitzender des SJR Bergkamen (vorne) und Arne Vogt, Geschäftsführer des SJR Bergkamen.
2Bilder
  • Bei der Übergabe des symbolischen Schecks vor der Hauptstelle der Sparkasse, Rathausplatz 2 (v.l.): Tobias Laaß, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bergkamen-Bönen (vorne), Karl-Heinz Chulek, 2. Vorsitzender des SJR Bergkamen, Sparkassen-Vorstandsmitglied Jörg Jandzinsky, Christian Stork, 1. Vorsitzender des SJR Bergkamen (vorne) und Arne Vogt, Geschäftsführer des SJR Bergkamen.
  • hochgeladen von Sara Drees

Über eine Unterstützung von 27.500 Euro kann sich der Stadtjugendring (SJR) Bergkamen e.V. aktuell freuen. Die Spende der Sparkasse Bergkamen-Bönen ist gerade in der Pandemie-Zeit eine willkommene Hilfe.

"Die Kinder und Jugendlichen leiden am meisten", betont Karl-Heinz Chulek, 2. Vorsitzender des Stadtjugendrings Bergkamen. Deshalb ist der Stadtjugendring froh, seine Angebote nach dem Corona-Lockdown jetzt nach und nach wieder aufnehmen zu können. "Bis auf einige Zoom-Kurse fiel das meiste Programm im zurückliegenden Jahr ja flach", erklärt SJR-Geschäftsführer Arne Vogt. Die Planungen für den Re-Start laufen deshalb jetzt auf Hochtouren. "Wir geben den Workshopleitern in den nächsten Wochen viele Impulse, um dann mit neuer Energie in die Gruppenarbeit zurückzukehren", so Arne Vogt.

Nach den Sommerferien soll es dann auch wieder eine bunte Vielfalt an Veranstaltungen geben. Unter anderem ist für den Herbst ein digitales Hybrid-Event zum Thema Kinderrechte in Planung und auch der Weltkindertag 2021 wird nach aktuellem Stand wieder als größere Präsenzveranstaltung gefeiert. Es sei "kein ganz verlorenes Jahr", ist Karl-Heinz Chulek zufrieden mit der positiven Entwicklung. "Dazu tragen neben der sinkenden Inzidenz eben auch die Mittel der Sparkasse bei, für die wir uns in aller Form bedanken möchten. Die Hilfe kommt direkt bei den Kindern und Jugendlichen an." Konkret sind das rund 800 Bergkamener Kinder und Jugendliche in 15 verschiedenen Gruppen plus diverse Kindergärten und Schulen im Rahmen des Theaterfestivals.

So ganz genau erinnert sich zwar niemand der Beteiligten an die Anfänge zurück, doch um die 20 Jahre bestehe die Förderkooperation ganz gewiss. Erst kürzlich konnte der Stadtjugendring ein neues Spielmobil in Empfang nehmen, das aus der Sparkassen-Zuwendung finanziert wurde. Der "Spielpark", bestehend aus diversen Spiel-Modulen, wird an Kindergärten verliehen, er soll zukünftig aber auch bei eigenen Projekten zum Einsatz kommen.

Der Stadtjugendring Bergkamen e.V. ist der Zusammenschluss Bergkamener Jugendgruppen, mit dem Ziel die gemeinsamen interessen zu fördern, der Jugend zu dienen und ihre Interessen in der Jugendpolitik zu vertreten. Weitere Informationen sind in der Geschäftsstelle des Stadtjugendringes im Rathaus bei Arne Vogt unter Tel. 02307/965371 zu erhalten.

Bei der Übergabe des symbolischen Schecks vor der Hauptstelle der Sparkasse, Rathausplatz 2 (v.l.): Tobias Laaß, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bergkamen-Bönen (vorne), Karl-Heinz Chulek, 2. Vorsitzender des SJR Bergkamen, Sparkassen-Vorstandsmitglied Jörg Jandzinsky, Christian Stork, 1. Vorsitzender des SJR Bergkamen (vorne) und Arne Vogt, Geschäftsführer des SJR Bergkamen.
Bei der Übergabe des symbolischen Schecks vor der Hauptstelle der Sparkasse, Rathausplatz 2 (v.l.): Tobias Laaß, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bergkamen-Bönen (vorne), Karl-Heinz Chulek, 2. Vorsitzender des SJR Bergkamen, Sparkassen-Vorstandsmitglied Jörg Jandzinsky, Christian Stork, 1. Vorsitzender des SJR Bergkamen (vorne) und Arne Vogt, Geschäftsführer des SJR Bergkamen.
Autor:

Sara Drees aus Dortmund

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen