Der Bochumer Norden braucht ihre kombinierten Schul- und Stadtteilbibliothek

5Bilder

Die Bücherei Gerthe im Bochumer Norden ist vor einiger Zeit, durch die Gründung des Fördervereins erLesen e.V., erst mal noch an der Schließung der kombinierten Schul- und Stadtteilbibliothek vorbeigekommen.

Die Schul- und Stadteilbücherei in Gerthe ist durch die Vorschläge der Stadtverwaltung Bochum immer noch von der Schließung bedroht.

Durch die engagierte Arbeit des Fördervereins erLesen e.V. soll die Stadtteilbücherei, die unverzichtbar ist für das gesamte Kultur- und Bildungsleben des Bochumer Nordens, langfristig gerettet werden.

Ein großes Anliegen des Fördervereins ist es u.a. mit neuen Medien, Möbel und Veranstaltungen die Schul- und Stadtteilbibliothek in Gerthe für alle Generationen noch interessanter und attraktiver zu gestalten. Seit Gründung der Stadtteilbücherei (vor etwa 30 Jahren) haben z.B. die Wände aus Geldmangel keine Farbe mehr gesehen.

Besonders die attraktiven Veranstaltungen verhelfen der Schul- und Stadtteilbibliothek zu immer mehr Zulauf.

Am 17.11.2011 um 15.00 Uhr liest z.B. Jürgen Banscherus aus `Ein Fall für Kwiatkowski‘ (freier Entritt) und am 18.11.2011 um 19.00 Uhr Gisa Klönne `Nichts als Erlösung‘ im Zuge der zweiten Wein-Krimi-Nacht vor.

Einige Fakten :
Die Bücherei Gerthe ist eine kombinierte Schul- und Stadtteilbibliothek, d.h. sie ist Schulbibliothek für das Schulzentrum an der Heinrichstraße und dient der Grundversorgung des Stadtbezirks Nord.

Für die Schulen und die Bevölkerung im Bochumer Norden stehen ca.22.000 Print- und AV-Medien für Ausleihe und Präsenznutzung bereit.

Im Jahre 2011 haben mehr als 52.000 Besucher insgesamt ca. 92.000 Bücher und andere Medien ausgeliehen, für das Jahr 2012 kann von steigenden Ausleihzahlen ausgegangen werden.

Die Bücherei arbeitet mit elf Schulen, zwölf Kindergärten und zwei Familienzentren zusammen.

Es bestehen zurzeit fünf Bildungspartnerschaften:

• Hans-Christian-Andersen- Grundschule
• Anne-Frank-Realschule
• Heinrich-von-Kleist-Gymnasium
• Familienzentrum Heinrichstraße
• Familienzentrum St. Joseph

In ihrer Funktion als Schulbücherei öffnet die Zweigbücherei Gerthe während der Schulzeit um 8.45 Uhr für die Schulen. Die Bücherei wird in dieser Zeit von Schulklassen genutzt, die mit den Fachlehrern arbeiten.

Zu Schulprojekten werden Handapparate oder Themenboxen zusammengestellt. Ein Teil der Zweigbücherei wird in zunehmendem Maße als Hausaufgabenraum genutzt. Für den Nachhilfeunterricht stehen im Schul und Unterrichtsbereich Nachschlagewerke und Abiturhilfen sowie schul-begleitendes Material für jeden Jahrgang und Schultyp zur Verfügung.

Im August 2010 wurde in den Räumen der Bücherei das “Lego Education Center” eröffnet, das allen Bildungseinrichtungen zur Verfügung steht. Durch dieses zusätzliche Angebot besteht die große Chance, durch altersgerechte Selbstlernangebote Schülerinnen und Schüler Spaß an Technikfragen zu vermitteln und sie auf diese Weise für Technikberufe zu interessieren.

Autor:

Frank Oppitz aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.