Nur noch heile Welt?

Hier wurde vor einigen Tagen die Frage gestellt, ob das Internet Fluch oder Segen sei, ich denke beides!
Ein Flucht ist das Internet, jedenfalls ist das meine ganze persönliche Meinung und das bezieht sich leider auch auf den LK, wenn hier Bildchen mit sinnigen oder zum Teil auch blödsinnigen Kommentaren eingestellt werden und das in Dauerschleife, um selbst im Urlaub noch den LKlern mitzuteilen, wo ich mich befinde und was ich vorhabe zu tun. Da wird dann geantwortet, was allerdings nicht reicht, weil der, den den Beitrag einstellt jetzt auch noch einen regen Austausch mit seinen Kommentatoren betreibt. Mal ehrlich, muss das sein? Reicht es nicht, ein Foto zu kommentieren, schön, gut gesehen, muss dann noch der oder die, die das Foto einstellt in Endlosschleife mit den Kommentatoren kommunizieren?
Dann gibt es Beiträge in denen, egal um was es in erster Linie geht, in die Krankheit einer Person in den Mittelpunkt gestellt wird und die damit verbundene Forderung, dass das, was dieser Person zusteht, letztendlich gegenteilig entschieden wird, egal von wem. Selbst ein Oberleitungsschaden, whow, ein Wortspiel, wird als persönlicher Angriff gewertet. Mal ehrlich muss jeder vermeintliche Anspruch auch geltend gemacht werden?
Ich fahre täglich mit Menschen aus einer Behindertenwerkstatt im Bus und was musste ich da vor kurzem hören, einem dieser beeinträchtigten Menschen wurde seitens seines Zahnarztes ein neuer Zahnersatz angeboten, obwohl dieser nur unterfüttert wurde. Der Patient stellte an den behandelnden Zahnarzt die Frage, ob das denn zwingend notwendig sei. Die Antwort des Zahnarztes: "Nein, steht Ihnen aber zu und bekommen Sie auch ohne Schwierigkeiten von der Kasse bewilligt."
Was passierte, das neue Gebiss wurde von dem Patienten abgelehnt mit der Bemerkung, dass wir uns in einer Solidargemeinschaft befinden und es nicht sein kann, dass alles was möglich ist auch ausgeschöpft wird, denn letztendlich muss dafür auch bezahlt werden, nämlich von denen, die einer beruflichen Tätigkeit nachgehen. Der Zahnarzt konnte seinem Patienten übrigens nicht folgen.
Dann gibt es Beiträge, in denen Menschenrechtsverletzungen Inhalt sind. Wer antwortet darauf, wen interessiert das? So gut wie Niemanden. Ob Nordkorea, Türkei oder USA, ob Menschen inhaftiert, gefoltert, gequält, an ihren Verletzungen sterben, wen interessiert das? Wer kommentiert das? So gut wie Niemand.
Hier werden in Dauerschleife und das nicht nur einmal, sondern endlos, Bildchen kommentiert, die m.E. die Kommentare gar nicht wert sind.
Ich vermisse die Zeiten, als hier zu aktuellen politischen Themen noch die Fetzen flogen, jedenfalls verbal, das was jetzt passiert ist m.E. nur noch eine Selbstinszenierung einiger weniger Personen. Nicht falsch verstehen, es gibt Bilder und Einstellungen da möchte ich nicht drauf verzichten, aber ich möchte auch wieder mehr politische Beiträge.
Feststellen lässt sich eine Politikverdrossenheit auch bei den Menschen auf der Straße, sind wir schon von den täglichen Nachrichten so abgestumpft, dass uns das kalt lässt?
Hier werden in Beiträgen Vergleiche mit Indien und ich weiß nicht welchen Drittländern angestellt. Es ist richtig, dass vielleicht hier nicht alles in Ordnung ist und doch wir jammern auf sehr hohem Niveau.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen