Flüchtlingssituation in der Türkei und weltweit
Wer denkt noch an die Flüchtlinge?

Trotz des allgegenwärtigen Themas Corona darf man nicht den Blick über den Tellerrand verlieren. Dieser "Teller" weitet sich zu einem weltweiten "Tablett" aus. Keiner denkt mehr an die tausende Menschen, darunter viele traumatisierte Kinder, die unter erbärmlichen Umständen an der Grenze zwischen der Türkei und Griechenland ausharren müssen. Oder an die überfüllten Flüchtlingslager in Griechenland, an die Folterläger in Libyen, an die Lage der Menschen in Syrien, Jemen oder anderen Kriegsschauplätzen.

Der Regierung in Griechenland ist es das Schicksal der Flüchtlinge ebenso egal wie dem faschistischen Erdogan-Regime. Die Flüchtlingsläger auf den griechischen Inseln müssen sofort aufgelöst werden und diese Menschen sind auf das griechische Festland zu bringen (wenn auch zunächst nur in Notunterkünften, aber zu menschlichen Bedingungen mit entsprechenden Krankenstationen). Ebenso muss den armen Menschen an der griechischen Grenze geholfen werden! Durch die Corona-Krise sind zwar alle Außengrenzen der EU dicht, aber Griechenland hat sich weit im Vorfeld des Corona-Ausbruchs abgeschottet. Anstatt Griechenland bei der vorübergehenden Aufnahme der Flüchtlinge zu helfen und den Flüchtlingsdeal mit der Türkei zu beenden und alle Zahlungen an das Erdogan-Regime einzustellen, hat die EU die Abriegelung ihrer Grenzen noch gefestigt.

Es ist nur eine Frage der Zeit, wann Corona auch die Flüchtlinge heimsucht. Daher müssen mit Eu-Geldern sofort in Griechenland nahe der türkischen Grenze mehrere Notunterkünfte (mit entsprechendem mobilen Kranken- und Quarantänestationen ) aufgebaut werden. Dies ist auch möglich, wie der Aufbau von Intensivstationen für schwer an Corona erkrankte Menschen in kürzester Zeit in mehreren Ländern beweist.  Da Corona an keiner noch so schwer bewachten Grenze Halt macht, würde die jetzige Pandemie sich erheblich ausweiten und in ganz Europa nicht mehr beherrschbar sein. Hunderttausende, wenn nicht gar Millionen Menschen würden europaweit sterben. Nicht nur das! Auch weltweit schreitet der Virus fort! Die unmenschlichen und unhygienischen Zustände bei der Unterbringung der Flüchtlinge sind eine ideale Brutstätte für das Corona-Virus!

Was ist mit der bereits zugesagten Aufnahme von ca. 1500 kranken Kindern aus dem überfüllten griechischen Flüchtlingslager nach Deutschland?

Unabhängig vom Corona-Virus müssen von allen imperialistischen Ländern die Flüchtlingsursachen bekämpft werden und nicht die Flüchtlinge!

Autor:

Ulrich Achenbach aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen