Aufbaukurs Herz-Lungen-Wiederbelebung beim DUC Wattenscheid

Üben der Herz-Lungen-Wiederbelebung
5Bilder
  • Üben der Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • hochgeladen von Thomas Jechow

Gut vorbereitet sein für den Notfall – Am 23. März 2019 wurden 18 Sporttaucherinnen und Sporttaucher des Deutschen Unterwasserclubs Wattenscheid im Kolpinghaus Höntrop in Theorie und Praxis in Bezug auf Notfälle insbesondere beim Sporttauchen ausgebildet. Beim theoretischen Teil wurden dem Teilnehmerkreis die Erste-Hilfe-Maßnahmen und die Reanimation und deren Ablauf vermittelt. Ferner wurde die Einbindung der automatisierten externen Defibrillation (AED) in die Reanimation und die Bedeutung des Einsatzes von Sauerstoffsystemen beim Tauchunfall vorgestellt. Anschließend wurde an mehreren Stationen und in Kleingruppen aktiv geübt.
Auf dem Plan standen: Feststellen der Vitalfunktionen (Bewusstsein, Atmung), Absetzen eines Notrufes, Üben der Schocklage und der Seitenlage incl. Maßnahmen zum Wärmeerhalt, Durchführung der HLW an einer Reanimationspuppe unter Einsatz des AED-Gerätes, die Demonstration des Einsatzes von Sauerstoffsystemen, Rettungsgriffe (Rautekgriff und Schultertragegriff) und Binden von Knoten (z.B. Palstek).
An diesem Aufbaukurs hat auch der komplette Beginnertauchkurs 2019 des DUC Wattenscheid teilgenommen. 8 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Hallenbadausbildung und die theoretische Ausbildung mit diesem AK HLW abgeschlossen.
Alle waren mit viel Eifer und Spaß dabei. Man kam zu der Erkenntnis: HLW ist sehr anstrengend und hoffentlich kommt man nicht in die Situation, im Notfall alle erlernten und geübten Abläufe anwenden zu müssen.
Ein Trost haben alle mit nach Hause genommen: Es ist besser, irgendetwas zu tun – als gar nichts!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen