Meine Reise mit dem EC in die Schweiz. Teil 2

Anzeige
Im Mittelteil zu sehen wie gering der Pegelstand ist.
Es geht weiter. Wünsche viel Spass beim Lesen.
Es war schon ein, na sagen wir mal bescheiden, eine nicht alltägliche Reise.
15 Min. Verspätung schon in Dortmund. Naja, kein Problem, ich bin ja nicht auf der Flucht.
Schönes Wetter, guter Platz und alles stressfrei.
Dann kam eine Durchsage, daß man doch das Rauchen auf den Bahnsteigen einstellen möge, denn dadurch würde die Verspätung noch größer. Was soll´s. Ich hatte eh (schon zu Hause) eine Alternative von Basel aus.
Dann eine Durchsage, daß ein Arzt oder Sanitäter gesucht würde. Stellte sich heraus, daß eine ältere Dame gestürzt war. Die Dame wurde versorgt und es ging ihr auch wieder besser.
Dann eine Durchsage, daß der Zug wg. der Verspätung nicht weiter nach Zürich fahren kann.
Betraf mich nicht. Ihr seht aber, diese Reise hatte Abwechslung. Ich bin auf jeden Fall gut in Lenzburg angekommen. Dort haben die Freunde mich abgeholt und alles war gut.
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
16.308
Christoph Niersmann aus Hilden | 12.10.2018 | 14:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.