Notfallsanitäter halten ihre Urkunde in den Händen
Erste Mitarbeiter der Bottroper Berufsfeuerwehr absolvieren Vollausbildung

Die neuen Notfallsanitäter (v.l.) Daniel Krzyzowski, Benjamin Schweiger, Michael Kapahnke und Stefan Warych. Foto: Stadt Bottrop
  • Die neuen Notfallsanitäter (v.l.) Daniel Krzyzowski, Benjamin Schweiger, Michael Kapahnke und Stefan Warych. Foto: Stadt Bottrop
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Bottrop. Vier Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr Bottrop haben am Freitag, den 15. Januar, ihre zweieinhalbjährige Ausbildung zum Notfallsanitäter erfolgreich abgeschlossen. Stefan Warych, Daniel Krzyzowski, Michael Kapahnke und Benjamin Schweiger sind die ersten Brandmeister in Bottrop, die eine sogenannte „Vollausbildung“ absolviert haben. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung im Rettungsdienst konnten sie ihre Ausbildung zum Notfallsanitäter verkürzen. Zum Abschluss bekamen die vier Mitarbeiter ihre Ernennungsurkunde zum Notfallsanitäter überreicht.

Die ausgebildeten Notfallsanitäter starteten im Oktober 2018 ihre Ausbildung an der Feuerwehr- und Rettungsakademie Bocholt, die als Kooperationspartner der Feuerwehr Bottrop die theoretischen und praktischen Ausbildungen durchführt. Zusätzlich absolvierten die Auszubildenden mehrere Krankenhauspraktika in allen Fachabteilungen. Auf dem Lehrplan standen auch Praktika auf der Lehrrettungswache der Feuerwehr, um das theoretische Wissen praktisch anzuwenden und zu vertiefen. Die Praxisanleiter des Rettungsdienstes standen hier mit Rat und Tat den angehenden Notfallsanitätern zur Seite. Die Ausbreitung des Coronavirus stellte den Ausbildungsplan vor besondere Herausforderungen: Insbesondere die Durchführung der praktischen Unterrichtsstunden per Videokonferenz waren für Ausbilder und Teilnehmer ungewöhnlich. Hinzu kam, dass Krankenhaus- und Rettungswachenpraktika unter besonderen hygienischen Bedingungen und zeitlich versetzt durchgeführt werden mussten. Trotz der außergewöhnlichen Situation haben die vier Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr im Dezember 2020 mit ihren insgesamt acht Abschlussprüfungen begonnen und konnten in schriftlichen, mündlichen sowie praktischen Abfrageteilen die Prüfer von ihrem Wissen überzeugen.

Das Berufsbild des Notfallsanitäters ersetzt die bisherige Qualifikation des Rettungsassistenten und wurde 2014 durch das Notfallsanitätergesetz erstmalig beschrieben. Mit diesem Gesetz wurde ein neues Berufsbild in der Notfallrettung geschaffen. Die Notfallsanitäterausbildung ist die höchstmögliche Qualifikation des nichtärztlichen Personals im Rettungsdienst und umfasst weitreichende Kompetenzen in der Patientenbehandlung.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

Michael Menzebach auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen