Nutzung von Stecker-Solargeräten in Bottrop steigt Insgesamt
40 Geräte werden in den nächsten Monaten installiert

Jochem Hornig zeigt dem Technischen Beigeordneten Klaus Müller und Katrin Knur von Umwelt und Grün sein Solarmodul. Foto: Stadt Bottrop
  • Jochem Hornig zeigt dem Technischen Beigeordneten Klaus Müller und Katrin Knur von Umwelt und Grün sein Solarmodul. Foto: Stadt Bottrop
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Bottrop. Seit Mai gibt es neben den bekannten Photovoltaikanlagen über das Programm „Solaroffensive Bottrop“ eine zusätzliche Förderung für Stecker-Solargeräte.

Die Nachfrage nach den neuen Modulen für Terrassen und Balkone war so groß, dass innerhalb weniger Wochen die Fördermenge ausgeschöpft wurde. „Insgesamt 40 Anlagen konnten damit in Höhe von je 100 Euro bezuschusst werden. Aktuell ist rund die Hälfte bereits erfolgreich installiert“, erklärt Katrin Knur vom städtischen Fachbereich Umwelt und Grün. Auch bei Jochem Hornig ziert eine der Anlagen nun das heimische Terrassendach. „Ich hatte schon länger mit dem Gedanken gespielt etwas für die Umwelt zu tun und mir ein Stecker-Solargerät anzuschaffen. Als dann im Rahmen der Solaroffensive das Angebot kam, habe ich sofort einen Antrag gestellt“, hält der Bottroper fest. Seit einem Monat läuft das Solargerät mit einer Leistung von rund 300 Watt in seinem Garten. Mit wenigen Klicks kann Jochem Hornig am Zähler die aktuelle Ersparnis ablesen: „Aktuell beträgt sie knapp acht Euro nach rund einem Monat Laufzeit und das trotz regnerischem Wetter.“

Auch Technischer Beigeordneter Klaus Müller ist sichtlich zufrieden mit der Begutachtung vor Ort: „Für uns ist es wichtig zu sehen, dass die Stecker-Solargeräte mit ihrer Leistung die gewünschten Ergebnisse erzielen und die Besitzerinnen und Besitzer einfach und unkompliziert von der Solarenergie im heimischen Umfeld profitieren.“ Ziel ist es, dass auch im kommenden Jahr erneut ein Fördertopf verfügbar ist und das Netz der Stecker-Solargeräte in Bottrop weiter ausgebaut werden kann.

Gefördert werden Stecker-Solargeräte für den privaten Gebrauch und bei sozialen Einrichtungen im gesamten Stadtgebiet Bottrop, pro Haushalt kann nur ein Antrag bewilligt werden.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

Webseite von Michael Menzebach
Michael Menzebach auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen