DUC-Tauchnachwuchs on Tour

Die Pfingst-Camping-Tauchfahrt der Jugendabteilung nach Schouwen-Duiveland (Zeeland) in den Niederlanden hat im DUC Bottrop e.V. eine lange Tradition. Bereits seit mehr als dreißig Jahren besuchen die Bottroper Jungtaucher an dem langen Feiertagswochenende die Halbinsel westlich von Rotterdam mit ihren reizvollen Tauchgründen im "Grevelinger Meer".

Die Gruppe – wie immer unter der Leitung von DUC-Jugendwart Andreas Diebels - war in diesem Jahr - incl. von mitgereisten Familienmitgliedern der Betreuer - stolze 30 Personen stark. Das Alter der Teilnehmer variierte von 3 bis 78 Jahren.

Seit 1996 logiert man regelmäßig auf einem Wald-Campingplatz beim Ort Kerkwerve. Geschlafen wird überwiegend in großen Zelten, die Verpflegung organisiert die Gruppe selbst. Nudeln ala Bolognese, Grillen oder selbst "gebaute" Burger wurden auch in diesem Jahr mit großem Appetit weggeputzt – als Kult-Nachtisch: „Vla“ in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Wetter besser als befürchtet

Das Wetter präsentierte sich im Nachhinein wesentlich besser als befürchtet. Trocken konnten am Freitag die Zelte aufgestellt und am Montag wieder abgebaut werden. Am Samstag störten ein paar kleinere Schauer nur unwesentlich und am Sonntag zeigte sich vielfach die Sonne. Die Nächte waren noch recht frisch, aber darauf ist die DUC-Jugend mittlerweile hervorragend eingestellt.

Neben jeweils zwei Tauchgängen am Samstag und Sonntag standen auch wieder Spiele mit und ohne Ball auf dem Plan. Der obligatorische Strandbesuch musste aufgrund des zeitweise scharfen Windes leider ausfallen.

Die Gruppe wurde wie immer von einigen erwachsenen Vereinsmitgliedern unterstützt, die bei der Verpflegung die Federführung übernahmen oder als Gruppenführer bei den Tauchgängen fungierten. Ein Nachwuchstaucher absolvierte so seinen ersten Salzwasser-Tauchgang.

Autor:

Martin Kobler aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.