Kinderbuch und Ausstellung: Oskar auf den Spuren des Bergbaus

Anzeige
Die beiden Bibliotheksmitarbeiterinnen Dietlinde Kamp-Kalus (li.) und Gabriele Kühlkamp haben ein Kinderbuch geschrieben. Foto: Kappi

Mit dem Bergbau kennt sich Oskar Grubinski aus. Wie schon seine Vorfahren arbeitete er Untertage und zeigt nun Kindern, welche Spuren der Bergbau in Bottrop hinterlassen hat.

Die Familiengeschichte Oskars und „seiner“ Zechenstadt stehen im Mittelpunkt des ersten gemeinsamen Kinderbuchs, das die beiden Bibliotheksmitarbeiterinnen Dietlinde Kamp-Kalus und Gabriele Kühlkamp geschrieben haben.

„Oskar auf den Spuren des Bergbaus ist der erste Band der Trilogie „Oskar unterwegs in Bottrop“. Durch das Kinderbuch soll den Kindern der Bergbau und das, was nach der Zechenschließung an den Bergbau erinnert, nahe gebracht werden.
Komplettiert wird das Kinderbuch durch Fotografien von Alexander Drewes und E.G. Schweizer.

Passend zum Buch präsentiert der Bottroper Fotograf Alexander Drewes, in der jungen galerie der Kulturwerkstatt, seine Fotos aus dem Buch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.