„Bühne raus...!“ 2014: Die „Stones“ ganz privat

Auch in diesem Jahr wird das „Bühne raus...!“-Festival von der Sparkassenstiftung mit 10.000 Euro unterstützt. „Es ist das größte Projekt, das wir unterstützen“, teilt Stiftungsmanager Dirk van Buer mit und betont die besondere Bedeutung des  Festivals für die Stadt.     Foto: Wengorz
  • Auch in diesem Jahr wird das „Bühne raus...!“-Festival von der Sparkassenstiftung mit 10.000 Euro unterstützt. „Es ist das größte Projekt, das wir unterstützen“, teilt Stiftungsmanager Dirk van Buer mit und betont die besondere Bedeutung des Festivals für die Stadt. Foto: Wengorz
  • hochgeladen von Verena Wengorz

Um „Sex, Drugs and Rock‘n‘Roll“ soll es ganz ausdrücklich nicht gehen, wenn das Westfälische Landestheater vom 13. bis zum 15. Juni wieder die „Bühne raus!“ auf den Castroper Altstadtmarkt holt und dort die musikalische Produktion „Let‘s spend the night together – Die Rolling Stones Show“ präsentieren wird.

„Was ich wollte, waren ungewöhnliche und private Blicke auf die Rolling Stones“, erzählt Tankred Schleinschock, Musikalischer Leiter des WLT, der die Idee zum Stück hatte, es selbst entwickelte und auch inszenieren wird. Und diese „privaten Blicke“ bekam er auch. Zahlreiche Castrop-Rauxeler und Menschen aus der Region waren dem Aufruf des WLT gefolgt und hatten Schleinschock von ihren ganz persönlichen Erlebnissen mit der Kultband erzählt.
Aus diesen Geschichten, aber auch aus privaten Erzählungen, die die Rolling-Stones-Fans Gerd Coordes und Olaf Boehme in ihren Büchern über die Band veröffentlicht haben, wird sich das Stück zusammensetzen.
„Zum Beispiel gibt es da diese Geschichte von zwei Mädchen, die sich in den 60er Jahren mit einem gefälschten Presseausweis Zugang zur Garderobe der Stones verschafft haben“, nennt Schleinschock eine der zahlreichen Anekdoten, die im Stück vorkommen werden.
Die Erzählungen, die zum Teil szenisch nachgespielt, zum Teil auf andere Weise dem Publikum präsentiert werden sollen, bilden den Rahmen für 20 Songs – darunter die größten Klassiker der Stones, wie „Brown Sugar“, „Jumpin‘ Jack Flash“, „Satisfaction“ oder eben das titelgebende „Let‘s spend the night together“. Gesungen werden sie von Schauspielern des WLT-Ensembles und den für die Produktion engagierten Gästen. „Hannes Staffler und Jessica Kessler sind zum ersten Mal als Gäste am WLT“, so der Musikalische Leiter. Beide kenne man aus dem Queen-Musical „We Will Rock You“. „Sie kommen also aus dem Musical-Bereich, haben aber trotzdem rockige Stimmen.“
Die Premiere des Stückes wird am Freitag (13. Juni), 19.30 Uhr, gefeiert. Weitere Vorstellungen gibt es am Samstag (14.) und Sonntag (15.), jeweils zur gleichen Zeit. Ebenfalls im Rahmen von „Bühne raus...!“ wird am Sonntagnachmittag (15.), 14 Uhr, die Kinder- und Jugendtheater-Produktion „Peter Pan“ zu sehen sein. Karten zum Preis von 26 Euro (ermäßigt 21 Euro) für die „Rolling Stones“ und 9 bzw. 7 Euro für „Peter Pan“ können unter Tel. 02305/978020 reserviert oder im Forum Ticketshop in der Castroper Altstadt erworben werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen