"SAVE THE PLANET" die Bands

"Jake Porn" am Freitag (15.) bei SAVE THE PLANET
4Bilder

Waldbühne Habinghorst
Wartburgstr.115
Castrop-Rauxel

zum 8.Mal - umsonst und draußen

Freitag 15.7.2011 ab 19 Uhr

"Molly Lane" aus Lünen, gegründet 2007. Stil: Southern Rock,
Blues, Hard Rock & mehr!

Uwe Ladeck - Leadvocals, Harp,Percussions
Reiner Umlandt - Lead- & Rhythmguitar, Vocals, Saxophon
Peter Sasse - Drums & Percussions
Dominik Schneeweis - Bass
Peter Höck - Lead- & Rhythmguitar, Vocals, Percussions

Molly Lane sind zwei Gitarren, Bass, Drums & Percussions, drei Stimmen, eine Harp, ein Saxophon und jede Menge Spass!!!

"JAKE PORN" aus Herne, gegründet 2003, mit dem Ziel möglichst viele Leute zu unterhalten, hier und außerhalb der heimischen Bühnen......

Dörk - L.-Voices
Soerex - Gits
Lars - Gits
ToniPorn - Bass
Dino - Drums

Die 5 PornMitglieder kannten sich bereits vor dem gemeinsamen Tun aus anderen lokalen Bandformationen. Mit den jeweils eingebrachten Einflüssen der Musiker ergab sich der „PornStyle“Im November 2005 wurden Jake Porn bei dem 23. Deutschen Rock-und Pop Preis in der Kategorie "Best Hard`n Heavy" nominiert.

"Infrarot", gegründet 2003. Von da an machte die Band Höhen und Tiefen durch. Sie verbrauchten in der nun fast 8 Jahre andauernden Bandgeschichte 2 Sänger und 1 Bassisten. Die aktuelle Besetzung von Infrarot: Gitarre: Andreas, Bass: Michael, Schlagzeug: Jürgen aka „Schössi“, Gesang: Benny.

Momentan arbeitet die Band an ihrem zweiten Album. Fleißig werden neue Stücke geschrieben und ausgearbeitet. Bei Save the Planet 2011 geben sie ein paar ihrer neuen Werke zum Besten - u. a. „ Waste my time“, „Rest of my life“ und „Infrarot“.

"No´Bear!" aus Oberhausen versucht sich auch schon ´mal an eigenwilligen Kompositionen der Rockmusik - sei es nun der „21st century schizoid man“ der englischen Avantgarde-Band „King Crimson“ oder die skurrile Geschichte des „Arnold Layne“ von Pink Floyd. Klassisch besetzt mit Gitarre, Bass und Schlagzeug sorgt ganz besonders Frontmann Heiner Waldmann mit seiner bluesigen Rockstimme für den besonderen No´Bear!-Sound.
Gesang : Heiner Waldmann
Gitarre : Wolfgang Kahlert, Heiner Waldmann
Bass : Jochen Burkhard
Schlagzeug : Norbert Schipporeith

Samstag 16.7.2011 ab 16 Uhr

"SoulBreed" aus dem nördlichen Ruhrgebiet, gegründet 2001

Marc vocals / bass
Raphael vocals / guitar
Patrick guitar
Paddy backing vocals / drums

Nicht immer verderben viele Köche den Brei. Wenn vier Musiker antreten, um das Gegenteil zu beweisen, entsteht alles andere als Einheitsbrei- vielmehr eine gesunde und perfekt dosierte Mischung von Rocksongs mit Seele und Herzblut.
Soulbreed bedeutet allen vier Musikern, jedem Song eine Seele einzuhauchen, ganz besonders live. Getragen und verstärkt wird das Ganze durch 3-stimmige Gesangslinien, nicht nur im Studio, sondern gerade auf der Bühne.

"Murdog" aus Castrop-Rauxel, gegründet 2009

Uns gibt es seit etwas über 2 Jahren, allerdings in dieser Besetzung seit letzem Jahr. Wir sind 5 Leute,
Sänger Christian Zander (27 Jahre)
Bassist Sebastian Eke (26 Jahre)
Schlagzeuger Rouven Schroer (20 Jahre)
Gitarrist Benedikt Kochstädt (24 Jahre)
Marcel Kühn, ebenfalls Gitarre (23 Jahre).

Wir alle haben verschiedene musikalische Vorbilder, bewegen uns allerdings musikalisch son bissel in die skandinavische punk-(rock)'n'roll Richtung (backyard babies, turbonegro, the bones).
Dennoch wäre “save the planet” der erste gig für die Band Murdog.

"Euphonics" (griechisch ÅÆɽ¯± (euphMnía): „gute/schöne Stimme“ oder „Wohlklang“) aus Castrop-Rauxel, gegründet 2010

Die Band Euphonics besteht aus 4 Musikern:
Vocals- Henrike Guitar/Vocals- Dennis Drums- Felix Bass - Maik
Genre: Indie / Pop / Rock
Die Intention war, eine Coverband zu gründen, dessen Repertoire allen Beteiligten Spass macht und womit sie sich identifizieren können!
Mittlerweile schreiben sie aber auch mit Erfolg eigene Songs, die ihre jahrelange musikalische Verbundenheit hörbar machen. Alle
4 Musiker verstehen ihr Handwerk und ihre charismatische Frontsängerin Henrike Dittmer interpretiert die Songs mehr als angemessen! Sie brennen darauf, ihr Material einem breiten Publikum zu präsentieren.

"Lunatic Gringos" wurde im Herbst 2010 gegründet.

Die Band besteht aus vier Mitgliedern:
Jan Trottenberg (Schlagzeug und Gesang)
Kevin Walter (Gitarre)
David Walter (Bass)
Matthias Schmidt (Gitarre und Gesang)

Ihre Musik ist beeinflusst von den Beatles aber auch von Bands wie Oasis, Arctic Monkeys oder den Kooks.
Ein Gig der Gringos ist immer ein sexuelles Erlebnis. Das kommt nicht nur durch ihre bezirzenden Rhythmen und Melodien, sondern auch durch ihre unspektakuläre Bühnenpräsens. Kevin starrt Löcher in den Boden, Matthias täuscht im Minutentakt einen epileptischen Anfall vor und David tänzelt vor sich hin, während Jan nervös versucht die Band im Takt zu halten.

"Blackout Area" aus Ruhrarea, gegründet 2010.
Zunächst als Doc & JayOhh, später als Pavel & Wazlav. Passt. Schließlich stammt der Castrop Rauxeler Wazlav aus Polen, während der Dattelner Pavel das Licht der Welt im russischen Nowosibirsk erblickte.
Von straightem HipHop Shit mit rockigen Einflüssen bis hin zu Wodka Hits für trinkfeste Jungs aus ganz Osteuropa BLACKOUT AREA bringen’s. Derbe, direkt und fresher, als die Russenmafia erlaubt.
Nach jahrelangem Rumexperimentieren und der Suche nach dem eigenen, individuellen Sound, haben sich hier 5 Jungs gefunden, die was zu sagen haben und die bei ihren Live Shows so extrem Gas geben, dass einem ganz duselig werden könnte, wenn sie die Crowd mit ihren Rhymes und ihren Gitarren anfeuern.
BLACKOUT AREA – ein Hoch auf die deutsch polnisch russische Freundschaft.

"Lauras Alibi" aus ganz NRW, gegründet 2008

Die Band gibt ihr ein musikalisches Alibi: Die Komplizen aus vier Jungs und zwei Sängerinnen kümmern sich nicht um Herren in Fensternischen, auf Pickup-Trucks oder anderen verwegenen Orten. Sie eröffnen Laura Verstecke hinter Klängen zwischen Pop und Jazz, Funk und Rock!
Die Musik- und Textvorlagen stammen vom Bassisten Manfred Jäger, die Band fügt dann alles gemeinsam zusammen.

Doch: Immer versteckt sich irgendwo Laura!

"Zweck"

"Moryarti"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen