Bergwelten
Wanderung rund um die Langkofelgruppe

Die Langkofelgruppe von der Seiser Alm aus gesehen, links liegt der Langkofel, rechts der Plattkofel. Dazwischen ist noch die Fünffingerspitze erkennbar und die Grohmannspitze schmiegt sich aus dieser Perspektive an den Plattkofel an. Dieses Foto stammt von einem anderen Tag unseres Urlaubes.
23Bilder
  • Die Langkofelgruppe von der Seiser Alm aus gesehen, links liegt der Langkofel, rechts der Plattkofel. Dazwischen ist noch die Fünffingerspitze erkennbar und die Grohmannspitze schmiegt sich aus dieser Perspektive an den Plattkofel an. Dieses Foto stammt von einem anderen Tag unseres Urlaubes.
  • hochgeladen von Armin von Preetzmann

Die Langkofelgruppe ist eine Berggruppe, die den Übergang von der Seiser Alm in die Dolomiten bildet. Die dominanten Berge sind dabei der namensgebende Langkofel und der in seiner Form einzigartige Plattkofel. Von der Seiser Alm aus betrachtet bieten sie einen charakteristischen Anblick, der auf viele Postkarten, in Kalendern und unzähligen Fotobänden über die Alpen und die Dolomiten Einzug gefunden hat (siehe Bild 1).

In unserem letzten Urlaub (Juni 2019) auf der Seiser Alm hatten wir uns vorgenommen, diese Bergruppe von der Seiser Alm aus auch einmal zu Fuß zu umrunden. Der Startpunkt dafür ist Saltria, eine kleine Ansammlung von Hotels und Hütten am östlichen Ende der Seiser Alm. Von dort aus geht es zunächst ein ganzes Ende bergauf, bevor bei der Plattkofelhütte auf einem Übergang die Seiser Alm verlassen wird und die Landschaft bald von der Sellagruppe und der Marmolada dominiert wird. Die Sellagruppe ist ein Bergstock der Dolomiten, der hauptsächlich durch den Wintersport ("Sellaronda") und die umlaufenden Passstraßen bekannt ist. Sellajoch, Grödnerjoch, Pordoi-Pass und Campolongo-Pass lassen bei Motorrad- und Rennradfahrern die Herzen schneller schlagen. Das Sellajoch wird uns auch auf dieser Wanderung begegnen. Die Marmolada bildet mit 3343 Metern Höhe den höchsten Gipfel der Dolomiten und ist ebenfalls ein bekannter Ort für den Wintersport. Es liegt aber in der Natur der Sache, dass so eine Rundwanderung auch unabhängig von diesen markanten Bergen im Laufe des Tages abwechslungsreiche Ausblicke in alle Himmelsrichtungen bietet.

In Bild 2 der Bilderstrecke ist für die Interessierten der Streckenverlauf dargestellt. Die Tour mit etwa 23 Kilometern Länge und ca. 1200 Höhenmetern erfordert schon einiges an Kondition. Einfacher wird's hier mit dem Durchblättern meiner kleinen Bilderstrecke. Viel Spaß dabei!

Autor:

Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

28 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.