Spielplatzpaten engagieren sich für saubere und sichere Spielplätze in Dinslaken
Saubere und sichere Spielplätze

3Bilder

2014 sah der Spielplatz an der Ziegelstraße noch anders aus. Geräte aus den 50ern, unattraktiv, nicht gut angenommen. Und wie etliche andere Spielflächen auf der Liste der vielleicht zu schließenden Plätze. Dies wollte der damalige Jugendhilfeausschuss (JHA) unter dem Vorsitzenden Thomas Giezek nicht hinnehmen. Fraktionsübergreifend war man sich einig, dass Dinslakens Spielplätze nach Möglichkeit zu erhalten sind. „Ich hatte mir damals schon viele Spielplätze angesehen und etliche Mängel entdeckt“, erinnert sich Thomas Giezek, heutiger Bürgermeisterkandidat der UBV. „Aber die meisten Spielplätze waren trotzdem von Kindern besucht und lagen dort, wo es wichtig ist, eine Spielfläche zu haben“.

Dies führte dazu, dass sich der JHA die Zeit nahm, alle Spielplätze zu bereisen, zu beurteilen, ob der Spielplatz aufgegeben werden kann, ob es sichtbare Mängel gab, die sofort behoben werden müssen oder ob sogar eine komplette Sanierung erforderlich ist. „Über 80 Spielplätze haben wir, die jugendpolitischen Sprecher der Fraktionen, damals besucht“, so Lilo Wallerich, Fraktionsvorsitzende der Grünen. „Das war ein ganz schöner Kraftakt“, ergänzt Jutta Frenk, stellv. Fraktionsvorsitzende der UBV.

Dies war eine sehr schöne gemeinsame Aktion“, freut sich noch heute Gerd Baßfeld, Bürgermeisterkandidat der Linken, darüber, dass diese Aktion so erfolgreich war. Erfolgreich auch deshalb, weil die Verwaltung einsehen musste, dass ihre Wahrnehmung, alle Spielplätze wären in einem ordentlichen Zustand, nicht ganz den Tatsachen entsprach. Die Stadt Dinslaken hat daraufhin einen extern Gutachter beauftragt, die Spielplätze unter die Lupe zu nehmen. „Über 1200 Mängel wurden dabei festgesellt“, so Thomas Giezek. „Viele waren so gravierend, dass sich Kinder sehr ernsthaft hätten verletzen können. Wir sind froh, dass es nie so soweit gekommen ist“.

Nach diesem niederschmetternden Ergebnis war sich der JHA einig, dass alle Spielplätze auf den neuesten Stand gebracht werden müssen. Gut investiertes Geld, wie Thomas Giezek findet. Es hat sich also gelohnt. Dinslakens Spielplätze können sich sehen lassen, sie sind modern und werden gut angenommen. Wie hier an der Ziegelstraße. Das freut die vier Spielplatzpaten umso mehr, da sie die Mitinitiatoren waren. Auch aus diesem Grund haben die vier die Patenschaft für einen der größten Spielplätze in Dinslaken übernommen. Hier trifft sich Jung und Alt, hier kann man als Jugendlicher auch nur chillen. „Klar, geht auch mal was kaputt. Schließlich soll hier gespielt werden“, sagt Giezek.“ Aber der DIN-Service sieht regelmäßig nach dem Rechten. Da kann man sich drauf verlassen“. So auch während des Besuches der Paten, wurde der DIN-Service seiner Wächterrolle gerecht und reparierte gleich ein Gerät an Ort und Stelle.
Wir würden uns freuen, wenn es noch mehr Menschen in unserer Stadt gibt, die eine Patenschaft für einen Spielplatz übernehmen und ab zu nach dem Rechten sehen“, wünscht sich Thomas Giezek. Aber auch jeder, der einen Mangel entdeckt, kann ihn melden. Die Telefonnummer steht auf den Spielplatzschildern.

Autor:

Ingo Kramarek (UBV) aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen