Killin' Jane spielt im Vorprogramm von Sting

8Bilder

Füssen/Salem/Dorsten. Killin‘ Jane ist eine junge Pop/Rockband aus dem Ruhrgebiet deren Köpfe und Songwriter die Sängerin Jane Garber und Bassist und Sänger Karim Laiquddin aus Dorsten sind. Jetzt heizte die Band im Vorprogramm von Weltstar Sting dem Publikum ein.

Der Sound von Killin‘ Jane, der auch Einflüsse von Bands wie The Police oder härteren Klängen á la Black Sabbath vermuten lässt, ist international geprägt. Country-Einflüsse sind ebenso zu hören wie eine Portion Prog- oder Bluesrock.

Im April 2018 gewann Killin‘ Jane erdrutschartig den WDR2 Radiopreis „Szene im Westen“ mit dem Song „Adrenalin“ und stellt sich erstmalig einer breiten Öffentlichkeit vor. „Adrenalin“ ist die erste Auskopplung aus dem im Juni 2018 (unter dem eigenen Label „Jelly & Kream Records“) erschienenen Killin‘ Jane-Debut-Album „apocalypse callin‘…“ auf dem 14 Songs aus dem aktuellen Programm der Band zu hören sind.

Am Freitag (14. Juli) stand Killin‘ Jane im Vorprogramm von Weltstar Sting auf dessen Deutschland-Konzerten in Füssen auf der Bühne und spielte vor 8000 Zuschauern. Weiter führt die Tour mit Sting am kommenden Montag (23. Juli) nach Salem. "Am Schloss Salem am Bodensee spielen wir tatsächlich den 2. Gig als Opener für Sting", freut sich Karim Laiquddin schon jetzt auf die große Bühne.

Wer Killin' Jane live erleben möchte, hat dazu übrigens auch in Dorsten die Gelegenheit. Am 11. August stehen die Musiker auf der Red Balloon-Bühne am LEO in Hervest. Dieses zweitägige Festival wird schon heute als "kleiner Bruder des Dorstivals" bezeichnet.

Killin' Jane sind:

  • Jane Garber – Vocals 
  • Karim Laiquddin – Bass, Vocals 
  • Bene Hülsmann – Guitar 
  • Nils Bloch – Drums 
  • Peter Allion – Keyboards 
  • Roland Körner – Blues Harp 
  • Tim Cleve – Percussion 

Killin' Jane auf Facebook
Killin' Jane in der Soundcloud
Killin' Jane im Netz
Killin' Jane Email: info@killin-jane.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen