Bürgerbeteiligung: An den Taten sollt ihr sie erkennen

Nebenbei bemerkt

Zukunftskommission, Demografie-Workshop, Neujahrsempfang.
Zur Zeit vergeht kaum ein Tag, ohne dass „neue“ Vorschläge, Zielformulierungen und Maßnahmenkataloge der Öffentlichkeit vorgestellt werden.
Und immer geht es um unsere Stadt, die besser werden muss. Darüber ist nicht zu meckern.
Schließlich sind wir die Stadt. Wir, die Bewohner.
Es zeigt aber auch, dass in der Vergangenheit vieles geblockt und verschlafen wurde. Und manchmal sind es die gleichen Akteure, die gestern noch gebremst haben und heute nach Reformen rufen.
Betrachten wir mal ein Beispiel: DIE BÜRGERBETEILIGUNG.
Hannelore Kraft, unsere Ministerpräsidentin war es, die den Satz geprägt hat: „Bürger zu Beteiligten machen“.
Die Rhader SPD war es, die modellhaft versuchte, mit Verwaltung und Bürgerbeteiligung einen Zukunftsrahmenplan für unseren Lebensmittelpunkt zu erarbeiten.
Die Rhader und Dorstener Christdemokraten waren es, die daraufhin den Begriff Bürgerbeteiligung nach ihren Vorstellungen bis zu Unkenntlichkeit neu definiert haben.
Schnee von gestern?
Die viel beschworene Zukunft wird zeigen, ob da mehr ist als eine geänderte Absichtserklärung, die uns auf Hochglanzpapier präsentiert wird.
www.spd-rhade.de

Autor:

Dirk Hartwich aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.