Fussball
A Jugend BW Wulfen - Bilanz zum Ende der Hinrunde

Nach dem Aufstieg in die Kreisliga A hat wohl niemand damit gerechnet, dass in dieser Saison die Wölfe oben mitspielen werden. Mit größtenteils Jungjahrgängen ist die A Jugend in die Hinrunde 18/19 gestartet.
Ein hartes Stück Arbeit für die Meistertrainer Meik Pfennig und Mustafa Yücel, denn die Abgänge der Altjahrgänge mit Jan Goroll und Robin Rehrmann(jetzt 1. Mannschaft), Dennis Ziegler, Kubilay Bozoglu, Jan Schonebeck, Felix Potthast( jetzt 2.Mannschaft) , Joel Malter (3. Mannschaft) hinterlassen ein großes Loch in der Mannschaft welches es zu stopfen gilt.
Durch die gute Vorarbeit von Meik Pfennig in der letzten Saison sind diese Spieler nun auch fester Bestandteil der ersten, zweiten und dritten Mannschaft von BW Wulfen und können dort Ihr gelerntes gut in Szene setzen.
„Mit einem Kader von 26 Spielern plus den Neuzugängen - Leon Schwandt (BVH Dorsten), Selman Göcken (TSV Marl-Hüls), Sebastian Stock (TUS Haltern), Emircan Uslu (SV Schermbeck) und Victor von Keyserlingk (RW Dorsten) - sollte es aber kein Problem sein eine gute Saison zu spielen.
Mit den uns verbliebenen Altjahrgängen (die auch in der letzten Saison Meister wurden) - Hendrik Müller, Justin Schauer, Bedirhan Alpaydin, Max Bewer, Mats Giessen, Meik Ziegler, Jannis Siegle und Maurice Schetter - haben wir Spieler, die der Mannschaft mit Ihrer A Jugend Erfahrung unterstützen und den B Jugendmeisterspielern der letzten Saison - Hendrik Feller, Jona Hattendorf, Nico Lück, David Larin, Cedric Bauer, Luca Kohls, Niklas Hampel, Jamal Chaib, Senad Kühne, Noah Mann, Tarik Yücel,, Linus Poggensee, Nick Kirstein, Marlon Lichte, Keanu Macht, Tayfun Bozoglu, Florian Nizor, Jonny Ristiano ,Fabian Finke , Tim Gertitschke und Ümit Kör - den ein oder anderen Tipp geben können“

so die Trainer.
Ziel der Hinrunde sei es, sich nicht abschießen zu lassen, aus dem großen Kader eine stabile und charakterstarke Mannschaft zu stellen und sich mindestens im mittleren Tabellenfeld zu platzieren. Mit einer eingespielten und gefestigten Mannschaft möchten die Wölfe der A Jugend dann in der Rückrunde angreifen und sich einen Platz im oberen Drittel erkämpfen.
Nun, nach 8 Spieltagen ist dieses Ziel schon näher gerückt als zu Anfang der Saison alle glaubten.
Tabellenplatz drei und nur noch drei Spiele bis zur Rückrunde, damit hat niemand gerechnet und ist wahrhaft eine gute Bilanz.
Liebäugeln mit Platz 1 ????
„Wir sind froh, dass es momentan trotz der vielen verletzten Spieler so gut läuft und wir werden auch weiterhin alles geben um den Anschluss nicht zu verlieren. Wo es letztendlich hinführt wird man sehen.
Wir möchten in den letzten drei Spieltagen so viele Punkte (bestenfalls 9) wie nur möglich holen. Dieses werden allerdings unsere Gegner versuchen zu verhindern, zumal SG Borken (Tabellen zweiter) noch zu uns kommt um sich unsere drei Punkte zu holen. Dieses Spitzenspiel auf heimischen Gefilden möchten und werden wir mit der Unterstützung unserer zahlreichen Fans nicht verlieren.“

Ziel am Ende der Hinrunde????
„ Platz drei zu verteidigen (alles andere wäre ein Zubrot) um dann in der Rückrunde oben anzugreifen!“
Das das Zusammenspiel der Mannschaft, den Trainern, dem Vorstand und den Eltern sich positiv auf die Mannschaft äußert, kann man schon am Zusammenhalt der Mannschaft sehen.
Durch finanzielle Unterstützung der Sponsoren und der Eltern ist es den Trainern gelungen, dass die Mannschaft einheitlich gekleidet wurde, sowohl beim Training als auch mit einem hochwertigen Präsentationsanzug zu den Spielen.
An dieser Stelle ein „Danke schön“ an die Sponsoren und Eltern der Spieler.
Das Trainerteam Pfennig/Yücel nicht zu vergessen!
„Ohne Euch, wäre das alles nicht möglich!!!“
BW Wulfen……….Eine Familie!!!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen