Herbstfest: Löschzug Rhade feiert im goldenen Oktober

20Bilder

Rhade. „Zweimal hausgemachte Erbsensuppe, bitte“, schallt es über die Theke. „Kommt sofort“, so die Antwort. Beim Herbstfest des Löschzugs Rhade wuseln sich zahlreiche Gäste auf dem Gelände.

Sie ordern Wertmarken, bestellen Getränke und Kuchen. Musikalisch untermalt wird das Fest durch die Musikkapelle Rhade. Kinder toben auf der Hüpfburg und nutzen das vielfältige Angebot, unter anderem vom Spielmobil Dorsten.

Sie lassen sich beim Kinderschminken in Tiger und Superhelden verwandeln und halten den Wasserschlauch, um Feuer zu löschen. Da spritzt das Wasser in die lodernden Flammen, bis die Flammen erloschen sind. An anderer Stelle erkunden große und kleine Besucher die Fahrzeuge. Kinder klettern mithilfe ihrer Eltern die Treppe hinauf, setzen sich vereinzelt Sicherheitshelme auf den Kopf – und tauchen in die Welt der Feuerwehrleute ein.

Jedes Jahr ist ein Tag der offenen Tür vorgesehen, bei dem sich Interessierte rund um die Feuerwehr informieren können. „Leider sind Rundfahrten mit dem Feuerwehrwagen aus sicherheitstechnischen Gründen nicht mehr erlaubt“, erklärt der stellvertrende Löschzugführer Johannes Hinsken. Das tut dem Besucherandrang keinen Abbruch . Freunde und Bekannte begegnen sich. Auch Bürgermeister Stockhoff schaut vorbei.

Auch die Party mit DJ Suttrop am Samstagabend war sehr gut besucht. Gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden. „Die letzten sind um fünf Uhr morgens gegangen“, sagt Hinsken weiter. Wer selbst überlegt, aktiv zu werden: Die Feuerwehr probt jeden zweiten Samstag und immer am letzten Montag des Monats ab 19 Uhr beim Löschzug Rhade. Weitere Infos gibt’s unter http://www.feuerwehr-rhade.com/

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen