Drei Fragen an Gerd Hendler, dem designierten Fraktionssprecher der SPD Fraktion in der Bezirksvertretung Do.-Huckarde

Günter Scheller:
Hallo Gerd Hendler, drei Fragen an Sie.

Frage 1: Harald Hudy wird für das Amt des Bezirksbürgermeisters antreten, das ja bei den Mehrheitsverhältnissen sicherlich nur eine Formsache sein wird, aber wer
wird seine Stellvertreterin / er?

Gerd Hendler:
Das mit Harald Hudy ist sicherlich richtig, als Stellvertreterin wird die SPD Frau
Iris Enterich-Enke vorschlagen.

Günter Scheller:
Frage 2: Das so genannte Huckarder Modell ist in der letzten Wahlperiode, seit dem Bruch mit Bündnis 90/ Die Grünen nicht mehr praktiziert worden, soll es jetzt für den Rest der Wahlperiode wieder angewandt werden, oder macht es die SPD im Alleingang?

Gerd Hendler:
Der Wähler hat und großes Vertrauen geschenkt und uns gut ausgestattet. Wir sind keine Betonköpfe, gibt es wirklich gute Vorschlagansätze der anderen demokratischen Parteien in der BV, so werden wir, wie in der Vergangenheit auch,
gemeinsame Anträge stellen, aber mit sozial demokratischer Handschrift.

Günter Scheller;
Frage 3: Was hat für den Rest der Wahlperiode bis 2014 allerhöchste Priorität?

Gerd Hendler:
Wir werden das alte Programm fortsetzen mit dem wir in den Wahlkampf 2009 gezogen sind, das beinhaltet Unterstützung zur Bildung von Jugend und Senioren. sowie Freizeit und Kultureinrichtungen die immer zum Nahziel der SPD gehören.
Weiter sehen wir als Aufgabe an, sozialverträgliche Rahmenbedingungen für
Unternehmen zu schaffen.
Das neu vorgestellte Projekt HRH (Hansa Revier Huckarde) deren 1te Veranstaltung schon am 25.August 2012 auf dem Huckarder Marktplatz statt fand, dauerhaft stärken, dies als große Change für Huckarde zu sehen und daran arbeiten um das
Ansehen Huckardes zu steigern.

Autor:

Günter Scheller aus Dortmund-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen