"Fischer Z"-Ikone John Watts begeistert im Biergarten "Strobels"

9Bilder

Ob „The Worker“, „So long“, „Berlin“ oder „Marlies“ - die vielen Fans von „Fischer Z“, die am Donnerstag den Weg in den Biergarten „Strobels“ gefunden hatten, wurden sicherlich nicht enttäuscht. Denn John Watts, bis zur Auflösung der Band 1982 Sänger und Gitarrist bei „Fischer Z“, hatte alle alten Hits im Gepäck.
Zum Auftakt gab es noch einige Stücke aus seiner Solokarriere („Keine Angst, wir spielen uns nur warm“), doch spätestens mit dem Einsetzen des kurzen, aber heftigen Regenschauers ging die Post ab. Die Fans, genau wie der 56-jährige Watts inszwischen in die Jahre gekommen, zeigten sich text- und beatsicher und verwandelten das fast bis auf den letzten Platz besetzte „Strobels“ in ein Tollhaus. Nach zwei Stunden und ein einer starken Zugabe mit „Batallions of strangers“ endete ein furioser Abend, der noch lange in Erinnerung bleiben wird. Wohl auch beim Ex-BVB-Profi Michael Schulz und beim ehemaligen Handball-Nationalspieler Thomas Happe, die sich als sportliche Ehrengäste unter das Publikum gemischt hatten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen