Phoenix-See
Openarts am See: Künstler aus aller Welt zu Gast auf der Kulturinsel

60 Künstler stellen morgen (14.) ihre Werke auf der Kulturinsel aus. Fotos Veranstalter
  • 60 Künstler stellen morgen (14.) ihre Werke auf der Kulturinsel aus. Fotos Veranstalter
  • hochgeladen von Holger Schmälzger

Bereits zum siebten Mal wird auf der Kulturinsel am Phoenix-See Sonntag (14.) der bundesweit und international beachtete Künstlermarkt Open Arts Phoenix-See von 11 bis 18 Uhr mit rund 60 Künstlern stattfinden.

Viele Künstler sind schon von Anfang an dabei, wie der Hörder Künstler Igor Jablunowskij mit seiner fotorealistischen Ölmalerei. Auch die Dortmunder Künstlerin Wulfhild Tank, Scherenschnitterin und Autorin, war von Anfang an mit dabei.

Auf weitere Hörder Künstler wie Iris Völzmann-Handke (Malerei) und Michael Wienand mit Ruhrgebietsbildern und Claudia Quick mit abstrakter Malerei und Ulla Schönhense aus Berghofen, die Katzenmalerin, können sich Besucher freuen. Erstmals mit dabei ist Isabella Thiel, Diplom Fotodesignerin aus Dortmund.

Auch aus ganz Deutschland stellen Künstler am Phoenix-See ihre Kunst aus, wie rgit Horn, mit ihrer Upcycling Kunst, aus Lüneburg, zum zweiten Mal Eva Vogt aus Kronau, Gewinnerin des Kun:St international Kunstpreises 2017, Sparte Malerei, Susanne Freiler- Höllinger, Trippstadt, Elektronik Kunst oder Margarita Winkelmann, fotorealistische Malerei aus Barßel an der Nordseeküste, Wolfgang Riedemann, Malerei, Münster, Peter Witzik, Pop-Art, Castrop-Rauxel, Gaby Schmidt, Fotografie, um nur einige aufzuführen.
Besonders froh ist die Veranstalterin Claudia Hiddemann-Holthoff, dass internationale Teilnehmer am Phoenix See Kunst präsentieren wollen, der Fotograf, Galerist und Aktionskünstler Wolfgang Krink kommt aus der Schweiz, auch Inge Lensing, Kunstpreisträgerin aus Belgien wird wieder am Künstlermarkt teilnehmen.

Erstmals wird Alicia Niederkorn aus Luxemburg ihre Malerei ausstellen. „Wir freuen uns besonders“, sagt Claudia Hiddemann-Holthoff, „dass unsere kontinuierliche Arbeit mittlerweile dazu geführt hat, dass mit Luxy Xu aus Shenzhen in diesem Jahr sogar eine Chinesin den Aufwand auf sich genommen hat, ihre Bilder aus China zu schicken, damit sie auf dem int. Open Arts Phoenixsee 2019 ausgestellt werden!“

Es wird von 60 nationalen und internationalen Künstlern zeitgenössische Kunst aller Sparten gezeigt, Skulpturen, Malerei, Fotografie, Scherenschnitte, Glaskunst, Holzobjekte, Keramik und Objekte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen