Notbremsung: Mann mit 1,96 Promille auf Bahngleisen am Signal-Iduna-Park

Voll in die Eisen musste Montagabend, 11. Juni, der Lokführer einer Eurobahn steigen, weil sich an der Haltestelle Signal-Iduna-Park ein Mann auf den Bahngleisen befand. Der Mann hatte Glück, kam mit dem Leben davon: Die Bahn blieb kurz vor ihm stehen.

Wie die Bundespolizeidirektion Dortmund mitteilt, wollte der 42-Jährige aus Werl wohl zum anderen Bahnsteig wechseln, benutzte aber nicht die Fußgängerbrücke, sondern den kürzeren Weg über die Gleise. Eine Streife der Bundespolizei konnte den Mann festnehmen, ein Alkoholtest bei ihm ergab 1,96 Promille. Jetzt wird ein Verfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr gegen ihn eingeleitet.

Autor:

Peter J. Weigel aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.