Phoenix-See: "Riva 1" legt am Hafen an. Ärztehäuser bald bezugsfertig

Zügig geht‘s im Hafenquartier am See voran: Mit „Riva 1“ wurde jetzt der Grundstein für ein exklusives Wohn- und Geschäftshaus direkt am Hafenbecken gelegt. Fertigstellung: Frühjahr 2013.
9Bilder
  • Zügig geht‘s im Hafenquartier am See voran: Mit „Riva 1“ wurde jetzt der Grundstein für ein exklusives Wohn- und Geschäftshaus direkt am Hafenbecken gelegt. Fertigstellung: Frühjahr 2013.
  • Foto: Stephan Schütze
  • hochgeladen von Peter J. Weigel

Und wieder drehen sich die Baukräne am Phoenix-See. Genauer gesagt am Hafenbecken. Dort wurde jetzt der Grundstein für „Riva 1“, ein neues Wohn- und Geschäftsgebäude gelegt. Der Name „Riva 1“ ist dabei Programm. In Anlehnung an den norditalienischen Bootsbauer "Riva", der mit seinen elegant-luxuriösen Mahagoni-Booten Weltruhm erlangte, soll auch das neue Gebäude Exklusivität versprühen.

Verglaste Treppentürme, Patio und Lounge

Repräsentative, hochwertige Materialien, verglaste Treppentürme, ein Patio, der sich zur Seeseite öffnet, eine Lounge mit einem echten Riva-Boot aus den 60-er Jahren: Das sind die Zutaten, die das fünfgeschossige Gebäude zu einer besonderen Adresse machen wollen.

"Pfefferkorn" bietet Gastronomie im Erdgeschoss

In das Erdgeschoss wird das in Dortmund bereits bekannte Restaurant „Pfefferkorn“ einziehen sowie die Bäckerei Brinker mit Bistrokonzept. In den Obergeschossen ist Platz für Büros oder Praxen, ganz oben kann man in einem von sieben Penthäusern wohnen. Hinzu kommen eine Tiefgarage mit 70 Stellplätzen sowie 70 Parkplätze auf der Rückseite des Gebäudes. Bauherr ist die Dortmunder Firma Dreier Immobilien, Fertigstellung ist im Frühjahr 2013.

Die ersten Ärzte ziehen bald ein

Die vier Ärztehäuser schräg gegenüber von „Riva 1“ sind bald bezugsfertig. In Haus 1 will der Kardiologe Dr. Karsten Dröse voraussichtlich schon Mitte Juli seine Praxis eröffnen. Hals-Nasen-Ohrenarzt Dr. Peter Gorba will zeitnah folgen. Etwas später kommt eine Physiotherapie-Praxis sowie eine Lungenfachklinik. In das Ärztehaus 2 zieht ein Schlaflabor ein (Oktober 2012). Im Haus 3, voraussichtlich im November, will sich unter anderem ein Spezialzahnarzt niederlassen. Haus 4 wird die „Klinik im Zentrum“, eine Klinik für plastische Chirurgie und Kieferorthopädie, beherbergen.

Autor:

Peter J. Weigel aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.