A1: Raststätte Lichtendorf. Unfall sorgt für Stau im Berufsverkehr

Anzeige
(Foto: wei)
Für einen bis zu acht Kilometer langen Stau im Berufsverkehr sorgte Montagmorgen ein Unfall, der sich gegen 4.40 Uhr auf der A1 in Richtung Köln auf Höhe der Raststätte Lichtendorf ereignete.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 46-jähriger Dortmunder mit seinem VW Caddy den mittleren Fahrstreifen als seinen eigenen Angaben zufolge plötzlich ein Lkw vor ihm vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen wechselte. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich der Dortmunder nach links aus. Beim Gegenlenken verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte rechts in die Schutzplanken, riss eine Notrufsäule um, kippte auf die Seite und rutsche bis in die Fahrbahnmitte, wo er letztendlich zum Stehen kam.

Der Caddy-Fahrer zog sich Verletzungen zu und wurde zur ärztlichen
Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, wo ihm eine Blutprobe
entnommen wurde.

Der Sachschaden wurde auf etwa 20.000 Euro geschätzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.