Bogensport: Eva Weyers erringt den dritten Platz bei der Deutschen Meisterschaft

Anzeige
Eva Weyers weiter auf Erfolgskurs: Dritte bei den Deutschen Meisterschaften
Schwarzenbruck: Sportanlage Rummelsberg | Drei Bogensportler des TuS Barop 1862 e.V. hatten sich für Deutsche Meisterschaften qualifiziert.

Bereits Ende Juli trat Lydia El-Kareh in Pfreimd in der Disziplin Feld an, um eine Medaille zu gewinnen. Das schwierige Terrain und regnerische Witterungsbedingungen verhinderten am ersten Tag bei den bekannten Entfernungen eine ähnlich gute Leistung wie bei der Landesmeisterschaft. Der zweite Tag mit den unbekannten Entfernungen lief deutlich besser für sie, sodaß sie am Ende einen guten Mittelplatz belegte.

Wesentlich erfolgreicher präsentierte sich Eva Weyers in der Damenaltersklasse auf der Deutschen Meisterschaft FITA des Deutschen Schützenbundes (DSB) am letzten Augustwochenende in Feucht. Nachdem Michael Ehlert wegen privater, terminlicher Verpflichtungen die Teilnahme absagen mußte, war sie die einzige Vertreterin des TuS Barop in dem Örtchen Feucht bei Nürnberg .
Dabei erwischte sie einen schlechten Start und ging nach der ersten Passe (sechs Pfeile) mit dem 15. Platz in den Wettbewerb. Bis zum Ende des Durchgangs (6 Passen à 6 Pfeile) konnte sie sich bis auf Platz 9 vorarbeiten und hatte zu diesem Zeitpunkt 18 Ringe Rückstand auf die Drittplatzierte.
Aus der anschließenden Pause kam sie hochmotiviert zurück auf den Bogenplatz und startete eine furiose Aufholjagd. Dabei schmolz ihr Rückstand auf Rang 3 vor der letzten Passe auf 4 Ringe und als diese geschossen war, konnte Eva Weyers nach dem letzten Pfeil befreit über ihren bisher größten Erfolg jubeln: der dritte Platz bei den Deutschen Meisterschaften in ihrer Klasse mit neuer persönlicher Bestleistung und Vereinsrekord.

Informationen zum Bogensport im TuS Barop finden sich unter www.tusbarop.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.