Stadt verweist auf die aktuelle Corona-Lage
Bartholomäus-Kirmes erneut abgesagt

Keine Karussells in Lütgendortmund. Die Bartholomäus-Kirmes wurde erneut abgesagt.
  • Keine Karussells in Lütgendortmund. Die Bartholomäus-Kirmes wurde erneut abgesagt.
  • Foto: Schütze
  • hochgeladen von Andreas Meier

Angesichts der aktuellen Corona-Lage hat die Stadt auch in diesem Jahr die Bartholomäus-Kirmes in Lütgendortmund abgesagt.

Aufgrund der Bestimmungen der Coronaschutzverordnung war zunächst eine Verschiebung der Kirmes in den September angedacht. Mit Erreichen der Landesinzidenzstufe 1 wurde nunmehr entschieden, dass die Kirmes auch in diesem Jahr nicht stattfinden kann. "Dem veranstaltenden Ordnungsamt der Stadt Dortmund und allen weiteren Beteiligten fällt diese Absage schwer, da man weiß, wie sehr sich vor allem die Kinder und Jugendlichen in Lütgendortmund auf diese Veranstaltung gefreut haben", heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Zugangskontrollen nicht realisierbar

Die aktuelle Coronaschutzverordnung räumt für den Fall, dass sich die Stadt und das Land in der Inzidenzstufe 0 befinden, die Möglichkeit stichprobenartiger Kontrollen der Negativtestnachweise (bzw. Impf- oder Genesenennachweise) ein. Andernfalls ist eine Zugangskontrolle erforderlich, die bei der Bartholomäus-Kirmes, die sich über den gesamten Ortskern von Lütgendortmund zieht, wie bei den meisten offenen Straßen- und Stadtteilfesten, nicht realisierbar ist.

Steigende Inzidenzen

Das Land NRW befindet sich seit dem 26. Juli bereits in der Inzidenzstufe 1 und auch in Dortmund steigen die Inzidenzwerte aktuell wieder. "Eine verlässliche Planung ist für das Ordnungsamt, die Schausteller, die Gewerbetreibenden und alle weiteren Beteiligten der Kirmes aufgrund der nicht absehbaren Entwicklung des Infektionsgeschehens, insbesondere im Hinblick auf die Delta-Variante und der aktuell steigenden Inzidenzen, vor diesem Hintergrund nicht möglich", so die Stadt weiter.

Autor:

Andreas Meier aus Dortmund-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen