Essen im Imbiss nicht abgeholt
72-Jähriger in letzter Sekunde gerettet

Weil ein Stammkunde am Samstag, 9. März, nicht wie gewohnt sein vorbestelltes Essen abgeholt hatte, rief der Mitarbeiter eines Imbisses an der Martinstraße in Unterbilk die Polizei.

Der 72-jährige Stammkunde hatte sich wie üblich sein Essen bestellt. Als er seine Bestellung jedoch nicht wie gewohnt gegen 17.45 Uhr in dem Grill geholt hatte, machte sich der 30-jährige Mitarbeiter Sorgen um seinen Kunden. Ein Einsatzteam der Polizei erschien wenig später vor der Wohnungstür des 72-Jährigen in Friedrichstadt, vernahm jedoch keine Lebenzeichen. Schnell forderten die Beamten Notarzt und Feuerwehr an. Die Rettungskräfte öffneten die Wohnungstür und fanden den Mann bewusstlos in seiner Wohnung. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Wie sich herausstellte, bestand für den Mann akute Lebensgefahr, und er wäre ohne rechtzeitige Hilfe vermutlich verstorben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen