LOKALES AUS DÜSSELDORF-GERRESHEIM
Aktuelle Bilder - Gerresheimer Glashütte - Die ewige Baustelle und was daraus werden soll...

18Bilder

In meinem letzten Beitrag habe ich
schon Fotos (Sonnenuntergang) der Gerresheimer Glashütte eingestellt!

Am Dienstag bin ich gegen 10:00 Uhr
dann noch einmal losgezogen, um bei
Tageslicht aktuellere Fotos mitzubringen!

Danke hier an Margot Klütsch, die in einem Kommentar unter meinem letzten Beitrag für nähere Informationen sorgte! Hier geht es darum, wann denn endlich mit dem Bau der seit 10 Jahren geplanten Häuser (Glasmacherviertel) auf dem Grundstück begonnen wird!

Geplant sind 1400 Wohneinheiten!

Der Baubeginn sollte eigentlich in diesem Jahr endgültig starten!

Die Fläche entlang der Torfbruchstraße soll zuerst bebaut werden!
Die aufwändige Bodensanierung auf dem 200 000 Quadratmeter großen
Gelände der ehemaligen Glashütte ist immerhin abgeschlossen!
1,1 Millionen Tonnen Bauschutt wurden dafür abgetragen

Erhalten und integriert werden in jedem Fall die drei Baudenkmäler aus Glashüttenzeiten.
Auch sollen drei Kitas und eine neue Grundschule in dieser Anlage entstehen! Geplant ist auch die Offenlegung der Düssel und die Schaffung eines Grüngürtels! Auch soll es einen großzügigen Düssel-Park geben!

Fraktionen mahnten die Einhaltung des städtischen Handlungskonzeptes Wohnen an, das für 40 Prozent der Wohnungen Preisregulierungen festlegt. Mindestens 20 Prozent müssen im Segment sozial gefördert (6,25 bis 7,35 Euro Kaltmiete pro Quadratameter) angeboten werden, mindestens zehn Prozent im „preisgedämpften“ (9,60 Euro). Die restlichen zehn Prozent kann der Investor auf die Segmente verteilen, wie er will. Vermutlich werden 60 Prozent als Eigentums- und 40 Prozent als Mietwohnungen vermarktet.

Angesichts des kolportierten Kaufpreises für das Areal von rund 120 Millionen Euro, besteht dennoch weiter die Sorge, dass es im Glasmacherviertel letztlich zu wenige auch für mittlere Einkommen bezahlbare Wohnungen geben wird.

Jetzt bin ich wirklich einmal gespannt, wie es weitergeht! Eines aber ist klar; es wird wieder - wie so oft in Düsseldorf - immer weniger bezahlbaren Wohnraum für Menschen mit wenig Einkommen geben! Das finde ich auf lange Sicht gesehen untragbar!!!

Autor:

Bruni Rentzing aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

91 folgen diesem Profil

7 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.