Mittelalterliche Stadt Zons - ehemals Feste Zons

Krötschenturm
36Bilder

Ein Bummel, ein Streifzug durch diese mittelalterliche Stadt mit ihren Seitengassen.

Friedrich von Saarwerder, Erzbischof und Kurfürst von Köln, verlieh am 20.Dezember 1373 dieser von ihm erbauten Stadt die Stadt- und Zollrechte.

Entlang der alten Stadtmauer zum Krötschenturm, vorbei an der Pfefferbüchse welche bis Anfang des 20.Jahrhunderts noch als Gefängnis diente. Den Torturm der Burg Friedestrom, den Juddeturm genannt nach der Familie Judde, einen Schweinebrunnen und vieles mehr gibt es dort zu sehen und entdecken.
Eine kleine <a target="_blank" rel="nofollow" href="http://www.lokalkompass.de/duesseldorf/kultur/historische-turmwindmuehle-von-zons-d585702.html">Mühlenbesichtigung</a> und kurzes innehalten in der Gemeindekirche St. Martinus gehörte ebenfalls dazu.

Ein sehenswertes Städtchen, welches noch in ihrer alten mittelalterlichen Struktur erhalten ist.

Es lohnt sich auch einmal das Stadtmuseum zu besichtigen, welches immer wieder interessante Ausstellungen aufzuweisen hat. Anschließend noch einen kleinen Spaziergang am Rhein entlang.

Es gibt einen sehr großen Parkplatz vor dem Ortseingang, da nur Anwohner im Ort fahren dürfen.

Folgt mir jetzt auf meinen kleinen Rundgang.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen