Düsseldorfer Prinzenpaar lief im DRK-Heim zur Hochform auf!

Der ganze Saal war begeistert, als Prinz Simon I. auf dem Tisch stand
34Bilder
  • Der ganze Saal war begeistert, als Prinz Simon I. auf dem Tisch stand
  • hochgeladen von Klaus Heylen

Bei Kaffee und Kuchen fand die große Karnevalssitzung der Bürgerhilfe Gerresheim im DRK-Heim am Lohbachweg statt. Hans Küster rief und alles, was im Düsseldorfer Karneval Rang und Namen hat, kam zu dieser Seniorensitzung für den guten Zweck. Die aus der Bürgerhilfe Gerresheim entstandene Theatergruppe „Jerresheimer jecke Ditzkes“ führte anfangs eine originelle Interpretation von Schneewittchen und die sieben Zwerge auf, einstudiert durch die Choreographin Karin Halinde, die auch die zahlreich erschienene Gerresheimer Prominenz begeisterte. Höhepunkt der Sitzung war der Auftritt des Düsseldorfer Prinzenpaares, Prinz Simon I. und Venetia Rebecca, das mit der Garde Blau Weiß einmarschierte und von den Einradfahrern vom RMSV „Frisch auf“ Düsseldorf eskortiert wurde. Es war einzigartig! Unser Prinzenpaar versprühte Charme und Herzlichkeit, verlieh spontan dem Heimprinzenpaar, Maria Cibulsky und Wolfgang Röckel, dem Senior mit dem besten Kostüm und dem ältesten Teilnehmer ihren Sessionsorden. Der ganze Saal stand Kopf, als Prinz Simon spontan auf dem Tisch tanzte. Es schien so, als wenn das Düsseldorfer Prinzenpaar bei dieser tollen Stimmung am liebsten dageblieben wäre. Die Prinzengarde Blau Weiß mit ihrem Präsidenten Udo Heinrich brachte anschließend mit ihrem Sänger den Saal zum Schunkeln und die kleinen Einradfahrer zeigten ihr meisterhaftes Können. Ein weiteres Highlight war der Auftritt der Tanzgarde der K.G. Gerresheimer Bürgerwehr mit ihrem Tanzmariechen, nicht zu vergessen ihr toller Showtanz. Toll war auch die Tanzjugend des Post SV. Der Gerresheimer Markus Sobotka, de Jong mit dä dicke Zink, begeisterte mit einer Büttenrede und tollen Liedern. Unser Barde vom Rhein, Ralph Marquis, sang viele seiner bekannten Düsseldorfer Lieder, wie auch das „Düsseldorfer Kind“. „Dat Marita“ beflügelte die Senioren ihre bekannten Düsseldorfer Lieder mitzusingen. Ihr Lied „Alle wollen meine Kohle“ war ein Knüller. Michael Hermes mit Akkordeon sang das Mottolied „Jebuddelt, jebaggert, jebützt“ und ein Potpourri Düsseldorfer Lieder. Den krönenden Abschluss bildete die Gruppe DuBB mit ihren bewährten und neuen schönen Liedern. Wegen Überlänge mussten einige Künstler leider auf ihren Auftritt verzichten. Ute Schulz, die Schirmherrin, moderierte souverän das Programm. Die Hans Klostermann Combo sorgte für den musikalischen Rahmen. Dank gilt den Künstlern, den vielen Helfern der Bürgerhilfe Gerresheim und besonders Frau Stieler, der Leiterin des DRK-Heimes, mit ihrem Team, das alle zur Überraschung noch mit leckeren Häppchen versorgte, und sich rührend um die Anwesenden kümmerte. Hans Küster hatte eine tolle Sitzung organisiert und alle freuen sich schon auf das nächste Jahr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen