In alter Tradition
Gemütlicher Winterabend des Reitercorps Angermund 1928 e.V. im Jubiläumsjahr

Auch die vierjährige Lilly, jüngstes Mitglied des RCA, wird vom Nikolaus beschenkt.
16Bilder

Mit Stolz kann das Reitercorps Angermund 1928 e.V. auf sein 90-jähriges Bestehen zurück blicken. Und eines ist klar: Pferdesport und Brauchtum sind hier bestens gemeinsam vereint. In alter Tradition stand auch in diesem Jahr im Advent der gesellige Winterabend auf dem Programm. Am 7. Dezember wurde im so genannten "benachbarten Ausland" gefeiert.

Rund 60 Mitglieder und Gäste konnte der erste Vorsitzende des RCA, Bernd-Uwe Rauer, im neu eröffneten Landgasthaus Chargé in Duisburg-Rahm begrüßen, darunter den amtierenden Reiterkönig Christian Meissner, den Chef der St. Sebastianus Bruderschaft Angermund 1511 e.V., Peter Ahlmann, den Ehrenhauptmann der St. Sebastianus Bruderschaft Angermund 1511 e.V., Walter Krejci, sowie Martin Schilling, Hauptmann derselben Bruderschaft und Mitglied der Bezirksvertretung 05.

Mit von der Partie waren zudem Doris Kraft und Stephan Schmitz, ehemaliges Königspaar der Angermunder Schützen und Mitglieder des RCA. Jüngster Gast war an diesem Abend die vierjährige Lilly, jüngstes Vereinsmitglied und Enkeltochter des zweiten Vorsitzenden, Martin Schilling. Neben der Tombola mit vielen schönen Preisen, war der Besuch des Nikolaus Höhepunkt des Abends. Auch wenn er mit der einen oder anderen Rute bepackt war, sparte er nicht mit vielen lobenden Worten - insbesondere im Hinblick auf den engagierten Vorstand des RCA für seine hervorragende Vereinsarbeit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen