Kampfspiel in Vrasselt

11Bilder

Wenn man gut und erfolgreich sein möchte müssen solche Spiele auch gewonnen werden. Manchmal ist es einfacher gegen Mannschaften zu spielen die in der Tabelle über einem stehen als gegen vermeintlich Schwächere. So geschehen heute am 15.10.2011 im Stadion Dreikönige in Vrasselt. Das selbe Bild wie in den letzten Wochen. Die Vrasselter sind nun endlich von der ersten Sekunde an wach und spielen den Gegner schön aus. Die Folge ist das man sich eine Chance nach der anderen erspielt, aber es wird nicht getroffen. Nach 10. Minuten hätten sich die Borussen aus Bocholt nicht beklagen können wenn sie schon 3-4 Tore bekommen hätten. War es doch Max der am guten Schlussmann scheiterte oder Tom, Moritz und Torben die es mit Fernschüssen versuchten und nur knapp das Gehäuse verfehlten. In der 20. Minute war es dann endlich Niklas der das überfällige 1:0 machte. Jetzt hätte man völlig unbeschwert aufspielen können weil es bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Gegenwehr der Borussen gab. Statt dessen machten wir die Fehler und somit den Gegner stark.In der 24. Minute befand sich unsere Abwehr in einer Tiefschlafphase und wir kassierten mit der ersten Torchance des Gegners den 1:1 Ausgleich. Mit diesem Ergebnis wurden jetzt auch die Seiten gewechselt und in der Pause gab es eine ordentliche Ansprache.
Nach Anpfiff der zweiten Hälfte mussten die Vrasselter einige Minuten gegen die jetzt besser im Spiel befindenden Bocholter sehr aufmerksam sein. Jetzt hätte man auch durchaus das zweite Gegentor hinnehmen können. Ab der 40.Minute besann sich die Mannschaft aus dem Emmericher Süden wieder auf das Fußballspielen. Jetzt spielte nur noch eine Mannschaft und das war der
SV Vrasselt alle Spieler waren jetzt wach und es wurde bei bestem Fußballwetter schön kombiniert.
In der 50. Minute war es erneut Niklas der unsere Farben in Front brachte. Jetzt war auch die letzte Gegenwehr der Bocholter gebrochen. So war es nur noch eine Frage der Zeit ehe Tom in der
55. Minute den 3:1 Endstand markierte. Alles in allem muss man sagen ist dieser Sieg hoch verdient und hätte durchaus noch höher ausfallen müssen. Die krankheits- und verletzungsbedingten Ausfälle wurden jedoch von der Mannschaft gut kompensiert. Es muss aber an der Chancenauswertung noch gearbeitet werden, so das man auch mal etwas ruhigere Spiele erleben kann.

Autor:

Sven Kroker aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.