Schritt für Schritt zum Rockolymp / Es läuft bei der Band KingPin aus Emmerich, die sympathischen Musiker geben Gas

Aus dem ehemaligen Duo Drum & Dümmer wurde die Gruppe KingPin. Ein erfolgsträchtige Entwicklung könnte man sagen.

Ein „warmer“ Proberaum, sehr ungewöhnlich, aber vermutlich auch zugunsten der einzigen Frau in der Band. Eine riesige Eckcouch, auf der sechs „Jungs“ und ein Mädel Platz finden. Jeder einen Terminkalender in der Hand. Die Band KingPin ist in ihrem Proberaum bei der intensiven Planung für die nächsten Wochen.

„Zusammengewürfelter Haufen“

Wenn man so in die Runde schaut, sieht man einen zusammengewürftelten Haufen, der nicht besser zueinander passen könnte. Carolin Ketelaer, 20 Jahre (Gesang), Mark Kneipp, 25 Jahre (Gesang und Gitarre), Stefan de Moll, 28 Jahre (Gesang und Gitarre) und gleichzeitig der Herr der „Kuhglocke“ (ein seltenes musikalisches Instrument von höchster Effektivität, welches die Band gerne als Insider bezeichnet), Jürgen Krietsch, 50 Jahre (Bass) Maik Schugt, 25 Jahre (Schlagzeug und Keyboard) Daniel Schepers, 20 Jahre (Technik), Martin Steinvoort, 22 Jahre (Roadie).
Maik Schugt und Mark Kneipp hörten eines Tages eine Sängerin im Brink, die am Klavier saß. Da war klar, „...die brauchen wir für unsere Band!“. Das Mädchen am Klavier war natürlich Caroline Ketelaer.
Damit war der Anfang getan. Die anderen Bandmitglieder kamen nach und nach, teilweise durch Zufälle, teilweise durch Bekanntschaften zusammen. Im Herbst 2007 hatten sie sich dann zu der bis heuten bestehenden Formation zusammengefunden. Das erste Demo-Album „The Day will come“ folgte im Frühjahr 2008. 2009 gewannen Sie dann den Vita Cola-Band-Contest und gingen für zwei Wochen auf Tour durch die neuen deutschen Bundesländer. Dabei besuchten sie Städte wie Berlin, Dresden, Weimar und viele mehr.

Zehn Auftritte in 13 Tagen

Zuvor hatte die Band noch ein neues Demo aufgenommen, als „Vorreiter“ für das kommende Album, welches noch in diesem Jahr erscheinen soll. In diesem Jahr spielte KingPin sogar auf einem Universitätsfest der Technischen Universität Chemnitz. Sie wurden angesprochen von jemandem, der auf ihrer Vita Cola & Spiesser Tour 2009 aufmerksam auf KingPin geworden ist.

Die Band ist also fleißig unterwegs auf ihrem Weg zum „Rockolymp“. Erfahrung mit anderen „Pop-Größen“ machten die Jungs und das Mädel als Vor-Band von den No Angels und der Band Bell Book & Candle. Demnächst wird ihre Musik sogar bei VIVA und MTV während eines Werbefilms für den Jugendkalender „Holger“ laufen. All das wäre natürlich ohne Unterstützung von Familie, Freunden und Fans nicht möglich.

Musik von KingPin demnächst bei MTV

Besonders dankt die Band Bernd Schugt, der den Großteil der Merchandising-Produkte sponsert. Dank gilt aber auch der „Osttour-Managerin“ Sarah Zinn und Holm Kräusche der die „Online Redaktion“ während der Tour übernahm.
Der nächste Gig wird dann auf dem Courage-Festival am 18. September am Schloß Moyland stattfinden, wo kleine Fans und große Fans die Band dann live erleben können. Auch das nächste Album steht in den Startlöchern, man darf gespannt sein.

Autor:

Betty Schiffer aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.