Blau-Weiß Mintard empfängt Kettwig zum Derby
Endlich rollt das Leder wieder

2Bilder

Morgen beginnen erste Testspiele: Blau-Weiß Mintard empfängt den FSV Kettwig Die Fußballer des Ruhrtals freuen sich nach der Coronapause auf die kommende Spielzeit. Die Kettwiger, Mintarder und Werdener Teams sind bereits in die Saisonvorbereitung eingestiegen, nun stehen die ersten Testspiele an.

In der Mintarder Aue empfängt der blau-weiße Landesligist den Nachbarn aus Kettwig. Im Löwental gastiert Bezirksliga-Aufsteiger RuWa Dellwig.
Eine leicht veränderte Mannschaft, ein komplett neues Trainerteam und jede Menge Lust auf Fußball. Blau-Weiß Mintard startet in die Vorbereitung auf die neue Saison; es wird die zweite in der Landesliga. Ziele hat der Landesligist noch nicht ausgegeben. Pressesprecher Frank „Fatti“

Blau-Weiß Mintard beweist Mut

Wälscher erklärt warum: „Noch wissen wir ja gar nicht, in wie die Gruppeneinteilungen aussehen werden. Die Mehrheit der Vereine hat sich für drei Gruppen ausgesprochen.“ Außerdem müsse man erst einmal sehen, wie sich die neuen Spieler in das Team integrieren und die Mannschaft mit dem neuen Trainerteam harmoniere. Hier beweist Mintard Mut. Denn die beiden Coaches Fabio Audia und Tim Meyer sind zusammen zwei Jahre jünger als der neue Torwarttrainer Klaus Böhs, dem Kettwiger Urgestein, der von Germania Ratingen in die Aue wechselte.

Nach dem Trainingsstart am Dienstag findet morgen der erste Spieltest statt. Der Gegner ist kein geringerer als Nachbar FSV Kettwig. Wälscher: „Spiele gegen unsere unmittelbaren Nachbarn sind immer ein Highlight. Es ist ein Derby. Ob es jetzt um Punkte geht oder nicht, spielt in diesen Vergleichen keine Rolle. Ebenso wenig wie Ligenzughörigkeit zu Beginn einer Vorbereitung“. Das Spiel steht – wie alle anderen Partien zurzeit auch – unter strenger Auflage der Coronaregeln.
„Jeder, der sich das Spiel auf dem Platz ansehen möchte, muss sich am Eingang in die dort ausliegenden Listen eintragen. Wir müssen das für eine mögliche Rückverfolgbarkeit machen und löschen die Daten nach 14 Tagen wieder. Wer das nicht möchte, den können wir leider nicht rein lassen“, erklärt der Pressesprecher.

Zu den Regeln zählen auch der ausreichende Abstand, die Begrüßungsregeln und das Desinfizieren der Hände. 300 Zuschauer dürfen das Spiel sehen. „Wer also Livefussball sehen möchte, sollte frühzeitig da sein, auch um unnötige Staus am Eingang zu verhindert“, so Wälscher.

Termine

Am Sonntag, 26. Juli, spielt der FSV Kettwig II gegen SC Breite Burschen Barmen II (11 Uhr, Ruhrtalstraße), der SC Werden-Heidhausen III gegen FC RW Dorsten II (11 Uhr, Löwental), die DJK Mintard II gegen FC Rumeln-Kaldenhausen (12.30 Uhr, Durch die Aue), DJK Mintard gegen FSV Kettwig (15 Uhr, Durch die Aue) und der SC Werden-Heidhausen gegen RuWa Dellwig (15 Uhr, Löwental). Am Mittwoch, 29. Juli, gastiert die Mintarder Reserve beim Duisburger SV II (20 Uhr, Düsseldorfer Straße). Für die Fußballer stehen nach der Corona-Pause die ersten Testspiele an.Foto: Archiv

Autor:

Markus Tillmann aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen