Leben in Ängsten

Die katholischen akademischen Verbände haben ihren diesjährigen Festtag, den Albertus Magnus-Tag, am 15. November, unter das Thema „Leben in Ängsten“ gestellt. Täglich berichten die Medien von Naturkatastrophen und Anschlägen nicht nur in aller Welt, sondern auch in unserem Land. Es kommt zu Überfällen in Schulen, auf Bahnhöfen, auf den Straßen. Viele Menschen sind verunsichert. Referent des Abends ist der Leiter des Instituts für Krisenprävention, Essen, Rolf Tophoven. Er spricht zum Thema: Globaler Terrorismus - Herausforderung und Abwehr. Die Moderation hat der Chef-Redakteur des Neuen Ruhr-Wort Dr. Boris Spernol. Die Veranstaltung beginnt mit einem Gottesdienst um 18.00 Uhr in der Kirche des Franz Sales-Hauses, zelebriert von Pastor Helmut Wiechmann. Der Festakt folgt um 19.30 Uhr im Hotel Franz, Essen-Huttrop, Steeler Str. 261.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen