1. Mai, Offener Brief von Courage Essen an die Gleichstellungsstelle der Stadt
Die Verleumdung, Courage Essen sei antisemitisch muss zurückgenommen werden!

4Bilder

1. Mai 2019

Offener Brief

(vollständiger Text des offenen Briefes und der Original BDS-Aufruf unten als Foto)
An die Gleichstellungsstelle der Stadt Essen,
An das Essener Frauenbündnis
An alle Essenerinnen und Essener             

Courage Essen antisemitisch? Niemals!

Wir fordern, dass die Gleichstellungsstelle Essen ihren völlig aus der Luft gegriffenen Vorwurf, Courage Essen sei antisemitisch und wolle den Staat Israel auflösen, zurücknimmt...oder wenigstens versucht, ihn zu beweisen, was ihr nicht gelingen kann.
Hier geht es, wie in allen Bewegungen, die sich um die Zukunft der Menschheit und nicht der Profitwirtschaft kümmern, um eine Verdrehung des Begriffs Antisemitismus, seine Nutzung zur Spaltung des Widerstands und die Ingnoranz gegenüber den UN- Beschlüssen, endlich Schluss zu machen mit der Besatzung palästinensischen Landes durch Israel....
...lest selbst, bildet euch ein eigenes Urteil, diskutiert mit uns beim Kommunalpolitischen Frühstück am 12. Mai, 11 Uhr im Couragezentrum Essen!
*Wir sind eins mit Konstantin Wecker und Esther Bejarano, beide unterstützen die BDS- Kampagne (Aufruf unten, mehr Infos unter www.bds-kampagne.de).
Esther wird als Jüdin und Überlebende von Auschwitz heftigst und gemein angegriffen - hier ein Gedicht von ihr zum Thema:
"Sie nennen mich Verräter an meinem Volk
Sie nennen mich Jüdischer Antisemit
weil ich spreche von dem was sie tun in Israels Namen
gegen Palästinenser gegen Araber anderer Länder
und auch gegen Juden die totgeschwiegen werden"
Und Konstantin Wecker sagt dazu:
"Die gegenwärtige Kampagne gegen BDS soll die israelische Unterdrückungspolitik rechtfertigen und führt dazu unsäglich zu verharmlosen, was tatsächlich Antisemitismus ist!"

Verteidigen wir die Meinungsfreiheit, das Koalitionsrecht und Versammlungsrecht!

Bild könnte enthalten: Text

Autor:

Susanne Keil aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.