EBE fährt noch in gewohntem Umfang
Noch keine Einschränkungen bei der Essener Müllabfuhr

Bisher fahren die Abfallsammelfahrzeuge der Entsorgungsbetriebe Essen noch in gewohntem Umfang, allerdings vorsichtshalber bereits in versetzten Schichten. Die EBE schützt ihre Mitarbeiter sowie die Kunden durch unterschiedliche Maßnahmen vor Ansteckungen, um möglichst lange ihre Leistungen in vollem Umfang erbringen zu können.
Für die Haushalte in Essen gibt es derzeit noch keine Einschränkungen in der Müllabfuhr.
Erfreulich ist, dass es auch keine gesundheitlichen Bedenken im Umgang mit den Haushaltsabfällen gibt: „Der Dachverband der kommunalen Unternehmen und auch die Interessengemeinschaft der Abfallverbrennungsanlagen stufen den üblichen Hausmüll trotz Corona als ungefährlich ein“, erklärt Bettina Hellenkamp, Pressesprecherin der EBE. „Dies gilt auch für Menschen in Quarantäne und sogar für an Corona Erkrankte, die zu Hause leben. Der Abfall darf ganz normal in einer verschlossenen Plastiktüte in die Tonne gegeben werden. Auch für unsere Mitarbeiter sind keine besonderen Schutzmaßnahmen nötig.“

Weniger Abfall produzieren

Während dieser schwierigen Phase ist es essenziell, dass die Essener ihre EBE unterstützen. Folgendes hilft: allgemein wenig Abfall produzieren; nur unverzichtbare Sperrmüll-Termine vereinbaren; Grünschnitt vorerst im Garten lagern.
Sensible Abfälle aus Arztpraxen, Altenheimen und Krankenhäusern müssen stets entsorgt werden. Bei allen anderen Leistungen, wie Stadtreinigung, Sammlung von Altpapier, Sperrmüll oder Metallschrott aus Privathaushalten und Gewerbebetrieben, kann es zur Reduzierung des Services kommen.

Autor:

Beatrix von Lauff aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen