"Yee-haw! Los Cowboys!" - Großes Westernfest in Velbert

7. Juli 2019
13:30 - 18:30 Uhr
Kaiserstraße 12, Kaiserstraße 12, 42549, Velbert
auf Karte anzeigen
Das Team der Musik- und Kunstschule Velbert sowie verschiedene Kooperationspartner und Vereine beteiligen sich an dem Westernfest, das am Sonntag, 7. Juli, nicht nur auf dem Gelände an der Kaiserstraße 12, sondern auch an weiteren Orten im Stadtgebiet für Hingucker und Überraschungen sorgen wird.
2Bilder
  • Das Team der Musik- und Kunstschule Velbert sowie verschiedene Kooperationspartner und Vereine beteiligen sich an dem Westernfest, das am Sonntag, 7. Juli, nicht nur auf dem Gelände an der Kaiserstraße 12, sondern auch an weiteren Orten im Stadtgebiet für Hingucker und Überraschungen sorgen wird.
  • Foto: Maren Menke
  • hochgeladen von Maren Menke

Große und kleine Cowboys sowie Cowgirls stürmen am Sonntag, 7. Juli, über das Gelände der Musik- und Kunstschule Velbert; es fallen Schüsse, die Tür des Saloons schwingt auf und zu; neugierige Gäste lauschen der Live-Musik und erleben weitere Überraschungen...

Ein großes Schauspiel, das durch Kinder und Erwachsene gestaltet wird, kann miterlebt werden, wenn im Rahmen der "neanderland BIENNALE" ein unterhaltsames Westernfest an der Kaiserstraße 12 stattfindet, zu dem alle Interessierten eingeladen sind. Von 13.30 bis 18.30 Uhr findet die abwechslungsreiche Reise in die Vergangenheit statt. Neben den Akteuren, die mit Revolvern und Lederwesten ein authentisches Bild abgeben, dürfen auch alle Gäste im Wild-Wild-West-Look zu dem Spektakel kommen.

"Spiel mir das Lied vom Tod"

"Spiel mir das Lied vom Tod" heißt es für die Ensembles und Bands der Musik- und Kunstschule, die sich aktuell intensiv auf den Tag vorbereiten und das Fest mit Western-Livemusik bereichern werden. "Für uns eine ganz neue Herausforderung, der wir uns gerne gestellt haben", so Frank Eerenstein, Leiter der Einrichtung. Und auch die "Mini-Arts" - die neun- bis 14-jährigen Theaterschüler von Ute Kranz - können es kaum abwarten, den Colt zu ziehen. "Sie gehen mit viel Fantasie und Elan an die Sache. Eines kann ich versprechen: Beim Fest wird ordentlich geballert", so Kranz, die ebenfalls mit ihren älteren Theaterschülern zwischen 14 und 28 Jahren etwas vorbereitet. Die Kunstabteilung lädt darüber hinaus zu einem Foto-Shooting ein, bei dem die Besucher ein Wanted-Plakat mit ihrem Konterfei anfertigen lassen können.

Eintauchen in eine Western-Szenerie

Bei freiem Eintritt sind die Besucher eingeladen, in diese Western-Szenerie einzutauchen. Neben Westernspielen, Bullriding und Hufeisenschmieden können sie sich außerdem auf erfrischende Getränke und gutes Westernfood im Saloon freuen. Kai-Uwe Stachelhaus vom Landgasthaus Stolberg serviert passend zum Thema "Wild Wild West" unter anderem Hähnchen mit Bohnen und Mais, Gemüse-Pralinen und eine Gemüsepfanne. "Im Sinne der Nachhaltigkeit und auch um das Flair des Festes weiter zu unterstreichen, wird von Porzellan gegessen", so der Koch, der auf Convenience-Food und Einweggeschirr gänzlich verzichtet. Bei den verschiedenen pikanten vegetarischen und nicht-vegetarischen Gerichten ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Mobiler Playback-Western in einem Theaterbus

Und damit nicht genug, denn die Cowboys erobern zusätzlich weitere Gebiete der Stadt: Ein mobiler Playback-Western in einem Theaterbus ist am Sonntag, 7. Juli, zwischen 15.30 und 18 Uhr - fünf Touren à 15 Minuten - ebenfalls Teil der Veranstaltung. Diese Produktion der Theatergruppe "Der weiße Knopf" mit dem Titel "LONGJOHN auf der Flucht" führt unter anderem durch das Velberter „Tal der fliegenden Messer“ und bietet nicht nur im Inneren, sondern auch auf der Strecke spannende Hingucker. Start ist an der Poststraße, von dort geht es über die Friedrich-Ebert-Straße und die Birkenstraße zum Kostenberg, weiter vorbei Am Lindenkamp und auf dem Rückweg über die Heidestraße, die Günther-Weisenborn-Straße und die Kaiserstraße. "Auf dieser Strecke werden wir von Pro Mobil, dem Radsportverein, dem Best Western Plus Parkhotel, dem Gebrauchtwarenhaus und dem Johanniterheim unterstützt", so Heike Jorzig, stellvertretende Leiterin der Musikschule. "Mit verschiedenen Aktionen ziehen sie die Blicke auf sich." Gerne dürfen sich auch weitere Bürger entlang dieser Strecke mit kleinen augenfälligen und komischen, aber harmlosen Aktionen beteiligen, so der Aufruf der Verantwortlichen, die sich bei der Umsetzung über eine finanzielle Unterstützung durch die Sparkasse HRV freuen können.

"LONGJOHN auf der Flucht":
-Im Rahmen der "neanderland BIENNALE" und in Kooperation mit der Musik- und Kunstschule lädt die Kölner Theatergruppe am 7. Juli zu dem mobilen Playback-Western "LONGJOHN auf der Flucht" ein: Hierfür verwandelt sich ein Bus in ein fahrendes Theater und entführt die Fahrgäste in eine Western-Szenerie. Da wird ein Fahrradcorso zur Büffelherde und am Wegesrand sind vielleicht sogar Rauchzeichen zu erkennen. Dabei nutzen die Darsteller Original-Dialoge aus bekannten Westernfilmen. Was inszeniert und was purer Zufall ist, bleibt ein Geheimnis.
-Der Theaterbus startet von der Haltestelle Poststraße um 15.30 Uhr, 16 Uhr, 16.30 Uhr, 17 Uhr und 17.30 Uhr. Dauer der jeweiligen Fahrten: circa 15 Minuten. Jede Fahrt endet auf dem Westernfest in der Musik- und Kunstschule Velbert.
-Preise für die Fahrten im Theaterbus: Vorverkauf 2,80 Euro/ Tageskasse 4 Euro (die Tageskasse befindet sich an der Haltestelle Poststraße).
-Vorverkaufsstellen: Tourist Information der VMG, Friedrichstraße 177 in velbert; Buchhandlung Kape, Hauptstraße 58 in Langenberg; Wortwechsel, Rommelssiepen 1 in Neviges.

Tickets gewinnen: Auf dem Westernfest werden insgesamt zehn Fahrkarten für den Theaterbus verlost - und zwar jeweils zwei Karten um 14.30 Uhr (für die Fahrt um 15.30 Uhr), um 15 Uhr (für die Fahrt um 16 Uhr), um 15.30 Uhr (für die Fahrt um 16.30 Uhr), um 16 Uhr (für die Fahrt um 17 Uhr) und um 16.30 Uhr (für die Fahrt um 17.30 Uhr).

Das Team der Musik- und Kunstschule Velbert sowie verschiedene Kooperationspartner und Vereine beteiligen sich an dem Westernfest, das am Sonntag, 7. Juli, nicht nur auf dem Gelände an der Kaiserstraße 12, sondern auch an weiteren Orten im Stadtgebiet für Hingucker und Überraschungen sorgen wird.
Auf dem Hof an der Kaiserstraße 12 sorgt am 7. Juli eine Postkutschen-Kulisse für das richtige Flair.
Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.