Die Statistik aus Fröndenberg reicht von Einwohnerzahlen bis zur Arbeit des Rates
Verwaltungsbilanz

7Bilder

Fröndenberg. Interessante Zahlen präsentiert die Stadt Fröndenberg der Öffentlichkeit immer am Anfang des Folgejahres. Berichtet wird auf 40 Seiten von der Einwohnerentwicklung bis hin zur Wirtschaftsförderung.

Leider muss ein Rückgang der Bevölkerungszahlen registriert werden. So waren 2017 insgesamt 20.843 Bürger im Melderegister registriert, 2018 nur noch 20.758, ein Minus von 85 Personen.
Vermehrte Zuzüge (1.090 gegenüber 985 Wegzügen) können die Differenz zwischen Geburten (155) und Sterbefälle (345) nicht ausgleichen. Und doch gibt es Zeichen der Hoffnung: denn 2014 waren nur 20.695 Einwohner in der Ruhrstadt gemeldet.
Die Anzahl der Asylbewerber hat sich inzwischen normalisiert. Im letzten Jahr waren zum Stichtag 31. Dezember noch 99 (die meisten aus Nigeria und Afghanistan) registriert, 2016 waren es 295.
Die Entwicklung der Schülerzahlen ist auf den Bildern 1 + 2 abzulesen.
Die Stadt hat zudem nun mit der „Sozialpädagogischen Initiative Unna“ einen Kooperationsvertrag zur Durchführung der „Offenen Ganztagsschule“ mit dem Vertragszeitraum vom 1. August 2018 bis zum 31. Juli 2022 abgeschlossen.
22 Hunde gab es mehr in Fröndenberg als im Vorjahreszeitraum, die Steuereinnahmen betrugen rrund. 190.000 Euro.
Die Stadtverwaltung gratulierte 233 Bürgern zum 80. Geburtstag, 60 wurden 90 Jahre alt, 29 feierten das 95. Wiegenfest, 2 Menschen konnte zum 100. Geburtstag gratuliert werden.
Neben 77 Goldenen, 26 Diamanten und 5 Eisernen wurde auch eine Gnadenhochzeit begangen.
Die Einsatzzahlen der Feuerwehr sind auf Bild 3 festgehalten.
Die Übernachtungszahlenstiegen steigerten sich von10.919 auf 19.151 (10/2018).
Wer sich für die Kosten und Maßnahmen beim Tiefbau, der Abwasserentsorgung und den Spielplätzen und Grünflächen interessiert, wird bei Bild 4 fündig.
Und schließlich klären die Bilder 5 + 6 über die Arbeit des Rates und der Ausschüsse auf.
Positiv entwickelte sich die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze in Fröndenberg. Am 30. Juni 2009 waren 3.478 Menschen innerhalb der Stadt in Lohn und Brot, am 30. Juni 2017 schon 4.256.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen