Alles zum Thema Zahlen

Beiträge zum Thema Zahlen

Politik
7 Bilder

Die Statistik aus Fröndenberg reicht von Einwohnerzahlen bis zur Arbeit des Rates
Verwaltungsbilanz

Fröndenberg. Interessante Zahlen präsentiert die Stadt Fröndenberg der Öffentlichkeit immer am Anfang des Folgejahres. Berichtet wird auf 40 Seiten von der Einwohnerentwicklung bis hin zur Wirtschaftsförderung. Leider muss ein Rückgang der Bevölkerungszahlen registriert werden. So waren 2017 insgesamt 20.843 Bürger im Melderegister registriert, 2018 nur noch 20.758, ein Minus von 85 Personen. Vermehrte Zuzüge (1.090 gegenüber 985 Wegzügen) können die Differenz zwischen Geburten (155) und...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 12.04.19
Politik

Aus dem Rathaus
Aktuelle Zahlen aus dem Standesamt für Februar 2019

207 Geburten registrierte das Standesamt der Stadt Witten im Februar 2019. 117 Mädchen und 90 Jungen kamen auf die Welt. Im gleichen Zeitraum gab es 134 Sterbefälle: 75 Frauen und 59 Männer. Und auch diese Daten werden im Standesamt erfasst: 16 Paare haben geheiratet, es gab eine Umwandlung einer Lebenspartnerschaft in eine Ehe. 99 Ehen wurden geschieden oder durch Tod aufgelöst. 35 Männer erkannten ihre Vaterschaft an. 55 Änderungen der Religionszugehörigkeit und 46 Namensänderungen (in...

  • Witten
  • 05.03.19
Ratgeber
Die Steuereinnahmen 2018 und die Entwicklung der Steuereinahmen seit 2014 zeigen wurden nun veröffentlicht.

Zahlen und Fakten aus Hagen
1 Milliarden-Marke knapp verfehlt +++ Steuereinnahmen bleiben in Hagen konstant

Das Finanzamt Hagen hat im Jahr 2018 erneut Steuereinnahmen in Höhe von knapp 1 Milliarde Euro erzielt. „Auch wenn wir die Milliardenmarke knapp verfehlt haben, können wir festhalten, dass sich die Steuereinnahmen auf einem konstant hohen Niveau eingependelt haben“, zeigt sich Dietmar Zitzelsberger, Leiter des Finanzamts Hagen, erfreut. Lohn- und Umsatzsteuer Den größten Anteil an den Steuereinnahmen des Finanzamts Hagen machen wie in den Vorjahren die Lohnsteuer und die Umsatzsteuer...

  • Hagen
  • 11.02.19
Politik
Ex-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft forderte im November 2018 die Abschaffung der Straßenbaubeiträge. In ihrer Heimatstadt Mülheim wurden zeitgleich neue Bescheide ausgestellt. Foto: Georg Lukas

Der Widerstand gegen die Erhebung wächst - MBI legt Listen aus - Resolution im Rat angepeilt
Straßenbaubeiträge sollen weg!

Der Widerstand gegen die Erhebung von Straßenbaubeiträgen wächst. Der Bund der Steuerzahler NRW startete im Herbst letzten Jahres die Volksinitiative „Straßenbaubeitrag abschaffen“. Bis zum 11. Januar waren dem Initiator zufolge landesweit 244.703 Unterschriften eingesammelt worden. Die Mülheimer Bürgerinitiativen (MBI) waren in dieser Sache nach eigenen Angaben sehr eifrig und haben "haufenweise ausgefüllte Listen", so die MBI in einer schriftlichen Mitteilung, an den Bund der Steuerzahler...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.01.19
Überregionales
Tempo 30 gilt seit einiger Zeit nun auch in Höhe des Ernst-Barlach-Gymnasiums. Foto: Möhlmeier

Bahnhofstraße: FDP hat Fragen zu Tempo 30

Auf der Bahnhofstraße gilt seit einiger Zeit nun auch in Höhe des Ernst-Barlach-Gymnasiums (EBG) Tempo 30 (der Stadtanzeiger berichtete im August). Die FDP hakte wegen der "30er-Regelung auf der Bahnhofstraße" bei der Stadtverwaltung nach – ohne Erfolg. "Trotz intensiver Nachfragen ist es uns nicht gelungen, die Basis für den Entscheid, die Geschwindigkeitsbegrenzung durchzusetzen, nachzuvollziehen", sagt FDP-Fraktionsvorsitzender Nils Bettinger. Verkehrsschau "Die Stadtverwaltung gibt...

  • Castrop-Rauxel
  • 18.09.18
Kultur
Gleich zu Beginn des Jahres übersprang die BOE International, Fachmesse für Erlebnismarketing, erneut die Grenze von 10.000 Besuchern.
3 Bilder

Jahr der Rekorde für die Westfalenhallen Dortmund

Viele Verbesserungen gab's 2017 für die Westfalenhallen Dortmund. Sie erzielten auf mehreren Geschäftsfeldern starke Zahlen: Die Messe- und Ausstellerzahl sowie der Umschlag des Geländes erreichten ein Rekordniveau. Außerdem gab es mehr Kongresse und -besucher als im Vorjahr. Insgesamt wurden 2017 rund 1,5 Mio. Besucher gezählt. Die starke Auslastung des Messegeländes drückt sich für 2017 besonders in einer Kennzahl aus: Die traditionell bereits hohe Umschlagziffer ist noch einmal von 14,7...

  • Dortmund-City
  • 25.01.18
Kultur
Auf dem Weg zur Volljährigkeit. Mit dieser 18 werden in diesem Jahr unsere laufenden Datumsangaben enden.
3 Bilder

Zeit(en)rechnung

Von Primzahljahren und Volljährigkeitserwartungen Das vergangene Jahr war ein Primzahljahr: 2017 kann man durch keine andere natürliche Zahl teilen als durch 1 oder durch sich selbst. Die Abstände zwischen zwei aufeinanderfolgenden Primzahljahren sind über die Jahrhunderte hinweg sehr unterschiedlich verteilt, ähnlich der Vernunft unter den Politikern der Welt oder dem monatlichen Einkommen aller Personen auf einer zufällig herausgerissenen Seite eines Telefonbuchs. Immerhin müssen wir diesmal...

  • Hamminkeln
  • 04.01.18
  •  10
  •  3
Politik

Arbeitslos oder nicht arbeitslos – das ist hier die Frage

Bei Radio EN habe ich heute folgende Meldung gehört: „Im Jahr 2017 waren nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) durchschnittlich 2,533 Millionen Menschen in Deutschland arbeitslos - und damit 158 000 weniger als im Jahr zuvor.“ Ehrlich gesagt verlasse ich mich nicht mehr so gerne auf offizielle Quellen. Habe also mal nachrecherchiert, um mir ein genaues Bild zu machen. Das Gute: Alle Zahlen sind auf der offiziellen Seite der Bundesagentur für Arbeit zu finden. Bisher dachte ich...

  • Witten
  • 03.01.18
  •  3
  •  2
Politik
Kanzlerkandidat Martin Schulz zog über die Landesliste in den Bundestag ein. Foto:  SPD / Dietmar Butzmann

Hätten Sie's gewusst? Erstaunliches zur Bundestagswahl aus NRW

In den vergangenen 24 Stunden haben die Ergebnisse der Bundestagswahl die verschiedenen Kanäle dominiert. Wir liefern Zahlen und Fakten, die darin kaum stattfanden. * NRW hat mehr als 13 Millionen Wahlberechtigte, die in etwa 16.000 Wahllokalen ihre Stimme abgeben konnten.  * Die Wahlbeteiligung lag mit 75,4 Prozent in NRW um drei Prozent höher als vor vier Jahren. * Sechs Parteien ziehen in den Bundestag (bisher: vier): Die FDP holte in NRW 13,1 Prozent der Zweitstimmen, die AfD 9,4...

  • Essen-Süd
  • 25.09.17
  •  26
  •  12
Überregionales
Die Besucherzahlen des Copa Ca Backum sind aufgrund des verregneten Sommers bislang mäßig.

Freibad beklagt "durchwachsenen" Sommer

Für manche ist der Sommer ohne große Hitzespitzen perfekt, für die meisten aber eine große Enttäuschung: Auch die hiesigen Freibäder haben nicht wirklich Spaß an den ständigen Regengüssen. "Die Saison ist leider durchwachsen", sagt etwa Kerstin Walberg von den Stadtwerken. Die Zahlen des Copa Ca Backum sind keine Vollkatastrophe, aber gut sind sie auch nicht. Seit dem 25. Mai konnten bis heute nur rund 24.000 Gäste begrüßt werden. Gerade die Anfangsphase machte noch Hoffnung auf einen...

  • Herten
  • 22.08.17
Politik

Erfolgreiches Geschäftsjahr

Vertreterversammlung GWG Hagen Jetzt fand unter Leitung des neu gewählten Aufsichtsratsvorsitzenden Frank Walter die diesjährige Vertreterversammlung der Gemeinnützigen Wohnstättengenossenschaft Hagen (GWG) in der Kreishandwerkerschaft Hagen statt. Christoph Rehrmann (Geschäftsführender Vorstand der GWG) blickte auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 zurück. Die Bilanzsumme der Genossenschaft betrug am 31. Dezember 111.354.085,50 Euro (2015: 110.612.074,10 Euro). Bei einem...

  • Hagen
  • 14.07.17
Ratgeber

Kolumne „Blick ins Leben“ von Heidi Prochaska

Wie viele Nadeln hat eigentlich ein Tannenbaum? Haben Sie sich schon einmal diese Frage gestellt? Nein? Ich auch nicht – bis zum heutigen Tag. Immer, wenn so eine Frage mal im Raum steht, packt mich die Neugierde. Wer könnte mir antworten? Natürlich Google. Also recherchiere ich und bekomme unterschiedliche Antworten: Drei Schüler haben einmal nachgezählt – Nadel für Nadel. Eine 1,63 m hohe Nordmanntanne hat 178.333. Aber natürlich gilt das nur für dieses eine, handgezählte...

  • Essen-Borbeck
  • 22.12.16
  •  1
Überregionales
Marcus Kowalczyk, Vorsitzender der Agentur für Arbeit Mettmann.

Zahl der Arbeitslosen sinkt unter die Marke von 17.000 Personen

16.673 Menschen arbeitslos, 497 weniger als im August, 295 weniger als vor einem Jahr, Arbeitslosenquote sinkt um 0,2 Prozent auf 6,5 Prozent Die Zahl der Arbeitslosen sinkt weit unter die Marke von 17.000 Personen. So sind im September im Kreis Mettmann 16.673 Menschen arbeitslos gemeldet gewesen; das sind 497 Personen weniger als im Vergleich zum Vormonat. Die Quote liegt bei einem Anteil der Arbeitslosen von 6,5 Prozent – das sind 0,1 Prozent weniger als vor einem Jahr. Der...

  • Velbert
  • 05.10.16
Ratgeber

Bücherkompass:"Auch Zahlen haben Gefühle" von Matt Parker

„Auch Zahlen haben Gefühle“ von Matt Parker aus dem Rohwolt-Verlag Kennen Sie den 37-Trick? Oder können Sie eine Pizza gerechter verteilen, als es der Pizzaschneider vermag? Oder haben Sie schon mal etwas von Knotenmathematik gehört? Möglicherweise hatten Sie aber bestimmt schon einmal den berühmten Knoten im Kopf, wenn es um mathematische Phänomene ging. Haben Sie sich an den berühmten Türmen von Hanoi versucht, ohne jemals in Vietnam gewesen zu sein? Ich gebe zu: ich habe es schon, nachdem...

  • Bottrop
  • 04.10.16
  •  8
  •  9
Kultur
Das Bewusstsein als Rätsel der Wissenschaft präsentiert der Philosoph Philipp Hübl.
3 Bilder

Bücherkompass: Ein Hoch auf die Wissenschaft!

Millionen von Menschen jubelten dieser Tage begeistert über sportliche Höchstleistungen in Rio de Janeiro, feuern ihre Idole beim Turnen, Schwimmen oder Fußballspielen an. Wer aber jubelt den großartigen Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen zu, wenn wieder eine geniale Theorie veröffentlicht wurde, wenn wieder eine spektakuläre Studie die Welt in Aufruhr versetzt hat? Also: Zeit für ein bisschen Wissenschaft, leserfreundlich aufbereitet und unterhaltsam erzählt von drei talentierten...

  • 23.08.16
  •  29
  •  8
Politik

Peter Beyer: Erfüllungsquoten in NRW gleichen einer Lotterie

„Das Land Nordrhein-Westfalen hat die Flüchtlingsverteilung nach wie vor nicht im Griff“, so der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer. Das zeigten die aktuellen Verteilungsquoten auf die Kommunen. Die Zuweisungen von Flüchtlingen seien völlig unterschiedlich verteilt. Der gesetzlich vorgesehene Schlüssel für Kommunen für aufzunehmende Personen werde eindeutig nicht eingehalten. Auch in den Städten Heiligenhaus, Ratingen, Velbert und Wülfrath könne man deutliche Unterschiede erkennen. Während...

  • Velbert
  • 09.08.16
Überregionales
Zahlen, bitte!
3 Bilder

Zahlen, bitte!

Am letzten Freitag erhielten die Schüler in den Schulen Nordrhein-Westfalens ihre Zeugnisse, unter ihnen auch Tim (*), Schüler der 5. Klasse einer Gesamtschule. Das folgende Gedicht handelt von einem sich daraus ergebenden ernährungstechnischen Umstellungswunsch. (*) Der Vorname des Jungen wurde vom Verfasser aus reimtechnischen Gründen geändert. Nicht nur Buchweizen, auch Buchstaben, kann man in seinem Essen haben. Die Suppe mit dem Alphabet auf Mamas Speiseplan oft steht....

  • Hamminkeln
  • 10.07.16
  •  1
  •  4
Überregionales

Zahlen, Daten, Fakten: Arbeits- und Ausbildungsmarkt im Kreis Mettmann

Im Kreis Mettmann ist die Arbeitslosigkeit im Juni im Vergleich zum Vormonat konstant bei einer Quote von 6,6 Prozent geblieben. „Ein leichter Anstieg der Arbeitslosigkeit für diesen Zeitpunkt des Jahres ist nicht außergewöhnlich“, sagt Wolfgang Mai, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Mettmann. „Mit dem Halbjahresende im Juni laufen typischerweise viele Zeit- und Ausbildungsverträge aus. Hinzu kommen Schulabgänger, die sich zwischen Zeugnisvergabe und Ausbildung, Studium oder...

  • Velbert
  • 04.07.16
Überregionales
Der Arbeitsmarkt im Kreis Unna ist in guter Verfassung - heißt es von der Agentur für Arbeit in Hamm.

Zahl der Arbeitslosen sinkt im Juni

Weniger Arbeitslose in allen Städten des Kreises Unna - das ist die gute Nachricht zum Monatsende. Der Trend aus Mai findet in der aktuellen Statistik eine Fortsetzung. Im Kreis Unna sind nach den neuen Zahlen der Agentur für Arbeit in Hamm damit aktuell 17.323 Menschen ohne Arbeit, entspricht einer Arbeitslosenquote von 8,3 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat ist es eine kleine Verbesserung, verglichen mit dem Juni im letzten Jahr ein in Minus von mehr als einem halben Prozent. Lünen und...

  • Lünen
  • 02.07.16
Politik

Konzept zur Unterbringung der Flüchtlinge wird überarbeitet

Belegungszahlen in den geplanten Unterkünften können wahrscheinlich reduziert werden Bürgermeister Dirk Lukrafka informierte den Stadtrat in der vergangenen Sitzung, dass die Stadtverwaltung in den kommenden Wochen ihr Konzept zur Unterbringung von Flüchtlingen überarbeiten werde. Grundlage werden die Flüchtlingszahlen ab dem 31. Juli sein. Die bisherige Prognose werde angepasst. Nach derzeitigem Stand sei es sehr wahrscheinlich, so der Bürgermeister, dass die zuletzt im April...

  • Velbert
  • 16.06.16
Politik

Dortmunder Kinder sorgen für stabile Schülerzahlen

An den Grundschulen in Dortmund sind zum neuen Schuljahr 4785 Schulanfänger angemeldet. Einen Bericht dazu will der Fachbereich dem Schulausschuss am 2. März vorstellen und dann an alle Bezirksvertretungen weitergeleitet werden. Zum neuen Schuljahr beginnt voraussichtlich für 4.785 Kinder das Schulleben an den 89 städtischen Grundschulen. Zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres wurden 4702 Anmeldungen gezählt, die sich bis zum Beginn des Schuljahres 2015/16 noch auf 4772 erhöht haben. Der...

  • Dortmund-City
  • 15.02.16
Überregionales

Ein paar Zahlen zum Jahresende

Ein paar Zahlen zum Jahresende …und wieder einmal strebt ein Jahr schnurgerade seinem Ende entgegen. Nur noch wenige Tage und das Jahr 2015 ist vorüber. Das Jahr 2014 bescherte den Feuerwerksherstellern weltweit einen Umsatz von 967.827.000 US-Dollar. Tendenz steigend. Streicht man hinter dieser Zahl die Maßeinheit des Konsums weg und ersetzt sie durch: „Menschen unterhalb der Armutsgrenze“ so kommt man ungefähr auf dieselbe Zahl. Doch leider sind es noch 300 Millionen Menschen mehr, die...

  • Gladbeck
  • 25.12.15
  •  2
  •  3
Ratgeber

Handy-Parken: Verwaltung reagiert auf Vorschlag

Hocherfreut nimmt die SPD-Ratsfraktion die Ankündigung der Pressestelle der Stadt zur Kenntnis, die Verwaltung stelle nun Überlegungen an, damit Parkgebühren künftig auch per Handy bezahlt werden können. Nach dem Bekanntwerden des Wegfalls einer möglichen Kartenzahlung an Parkautomaten, suchte die SPD-Fraktion im Ausschuss für Bauen, Verkehr und Grün ABVG nach alternativen Zahlungsmethoden für die neu aufgestellten Parkautomaten. Eine dieser Alternativen könnte das Bezahlen der Parktarife...

  • Dortmund-City
  • 10.11.15