Orgelmusik
Gocher Königin verzaubert new media

2Bilder

Am 10. September abends verzauberte eine Königin in Goch mit ihren Klängen eine Fangemeinde.
Ein junger, mittlerweile sehr bekannter Organist aus den Niederlanden entlockte der Seifert Orgel in der Maria Magdalena Kirche über fast zwei Stunden Töne, die nur eine Königin erzeugen kann, die Königin der Instrumente - die Orgel.
Und der Bändiger dieses königlichen Instruments war Gert van Hoef, ein junger Organist aus den Niederlanden , gerade 26 Jahre alt.

Gert van Hoef wurde im Juni 1994 in Barnefeld NL geboren.
Schon als Jugendlicher begann er, erste Klänge auf einer elektronischen Orgel zu spielen und die welt der Töne zu erforschen.
2008 begann er mit ersten Studien und erhielt ab 2010 Unterricht von  Evert van de Veen in Voorthuizen. Er konnte schon hier sein Repertoire verfeinern und erweckte Interesse schon damals über die Niederlande hinaus. Mit seinen Posts auf Youtube startete er in eine steile Karriere.
An seinem 16. Geburtstag  konnte er sein Können schon in der Sint-Jan's Church in Gouda präsentieren und produzierte von diesem Konzert seine erste DVD.
Ab September 2011 studierte er in Amersfoort und bereitete sich auf die Ausbildung in einem Konservatorium vor. Im September 2013 begann er ein Vollzeitstudium am Königlichen Konservatorium in den Haag und vervollständigte sein Wissen in Musiktheorie und -geschichte.
Gert van Hoef wurde durch Auftritte zu Veranstaltungen auch außerhalb der Niederlande immer bekannter und gab im Jahre 2015 seine ersten Konzerte in Stoke-on-Trent (GB) und London.
Sein Studium schloss er 2017 mit Erlangen des Bachelor in Musik (Orgel) mit 8.5 Punkten von 10 ab.

Für Gert van Hoef ist dieser Auftritt in Goch auch ein besonderer, von der beeindruckenden Seifert Orgel in der Maria Magdalena Kirche war er nicht beeindruckt, er war überwältigt.
Sein Programm für diesen Abend (aus YouTube) :
9:11 Fantasie over de Avondzang – F. Asma (1912-1984)
21:19 Passacaglia en Fuga in c moll – BWV 582 – J.S. Bach (1685-1750)
36:53 ‘In Paradisum’ uit ‘12 Pièces Nouvelles pour Orgue’ – T. Dubois (1837-1924)
43:27 Koraal ‘Nun danket alle Gott’ – S. Karg-Elert (1877-1933)
49:39 Adagio in g mineur – T. Albinoni (1671-1751)
1:01:17 Grand Choeur Dialogue – E. Gigout (1844-1925)
1:08:57 Improvisatie ‘Geef vrede’ – Gert van Hoef (1994-)
1:15:44 Thema met variaties – H. Andriessen (1892-1981)
1:25:47 Hope (arr. Gert van Hoef) – Yiruma (1978-)
1:33:35 Fantasy of the Opera / Pirates of the Caribbean – Gert van Hoef (1994-)

Das Konzert war (leider) nicht öffentlich. Wer aber in der Nähe der Gocher Kirche wohnt, wird die bezaubenden Klänge der Königin gespürt haben, wer nicht, konnte sich an den Klängen vor seinen Lautsprechern laben.
Es war und ist ein Genuss
Das Konzert ist noch auf YouTube zu genießen.
Am Anfang läuft noch ca. 5 Minuten ein Countdown ab, begleitet - natürlich - von wunderbarer Orgelmusik.

Neue Seifert  Orgel (2014) im Dom zu Hildesheim, meiner Geburtsstadt.

Bild gemeinfrei
Autor:

Lothar Dierkes aus Goch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen